blz_logo12,9
UnionBerlin

Abgang beim 1. FC Union: Bajram Nebihi wechselt von Union Berlin zu den Stuttgarter Kickers

Abgang: Bajram Nebihi verlässt Union.

Abgang: Bajram Nebihi verlässt Union.

Foto:

imago/Matthias Koch

Stuttgart/Berlin -

Zweitligist 1. FC Union Berlin hat sich zu Jahresbeginn von seinem Stürmer Bajram Nebihi getrennt. Der Spieler aus dem Kosovo, der in der laufenden Saison zu keinem Einsatz bei den Berlinern kam und vom Hauptstadt-Verein die Freigabe erhalten hatte, unterschrieb bei Drittligist Stuttgarter Kickers einen Vertrag bis 30. Juni 2017.

Nebihis ursprünglich bis Sommer 2016 gültiger Vertrag wurde aufgelöst. Gleich zum Amtsantritt von Sascha Lewandowski war der Angreifer vom neuen Union-Coach aussortiert worden. Seit seiner Verpflichtung vom FC Augsburg im Sommer 2014 bestritt Nebihi nur elf Pflichtspiele für Union, durchsetzen konnte er sich nie.

Bereits am Sonntag absolvierte Nebihi den Trainingsauftakt bei den Stuttgarter Kickers, die zugleich auch die Verpflichtung der Neuzugänge Klaus Gjasula von den Offenbacher Kickers und José-Alex Ikeng von Hansa Rostock bekanntgaben. (dpa)