Neuer Inhalt
UnionBerlin

Einziger Sieg: Union schlägt Espana bei Köhler-Comeback 4:0

Benjamin Köhler (l.) spielt sich vor dem Testspiel gegen die Selection AFE Espana warm.

Benjamin Köhler (l.) spielt sich vor dem Testspiel gegen die Selection AFE Espana warm.

Foto:

imago/Matthias Koch

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin gewann am Sonntag sein letztes Testspiel im Rahmen des achttägigen Trainingslager in Oliva Nova/Spanien gegen die Selection AFE Espana mit 4:0 (1:0). Benjamin Köhler verwandelte bei seinem Comeback einen Handelfmeter. Die übrigen Treffer gegen die Auswahl arbeitsloser spanischer Fußballprofis erzielten Steven Skrzybski, Victor Manuel Gomis Pastor per Eigentor und Kenny Prince Redondo .
Köhler spielte vor 150 Zuschauern erstmals seit seiner Genesung 80 Minuten. Vor knapp einem Jahr war bei dem Mittelfeldspieler Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert worden. Köhler wurde bei seiner Auswechslung zehn Minuten vor Spielende von Fans und Mitspielern gefeiert.

"Ein sehr emotionaler Moment"

„Das war ein sehr emotionaler Moment. Für mich war es wichtig, mal wieder mit den Kollegen auf dem Feld zu stehen. Ich kann nur hoffen, dass es so weiter geht. Jede Minute, die ich spielen darf hilft mir. Ich bin einfach nur glücklich“, sagte der sichtlich erschöpfte Köhler nach seinem Einsatz.
Die andere Hälfte des Kaders der Köpenicker hatte am Vormittag gegen den amtierenden ungarischen Meister und aktuellen Tabellendritten Videoton FC 0:1 (0:1) verloren. Nach dem 0:1 am Mittwoch gegen den spanischen Drittligisten FC Villarreal B (0:1) gab es somit im letzten Spiel in Spanien den ersten Sieg für Union. (dpa)