Sonderthema: Rund ums Fahrrad | Fehrle sagt die Meinung | Die Spree - Berlins großer Fluss und seine Geschichten
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Verkehr
Aktuelle Informationen zum Berliner Straßen- und Nahverkehr: Tägliche Verkehrsvorschau, Staumelder, Nachrichten zur S-Bahn und BVG

Mann droht am Telefon mit Suizid

Der Berliner S-Bahn-Verkehr musste am Dienstag mehr als eine Stunde lang unterbrochen werden. Ein bisher Unbekannter hatte bei der Polizei angerufen und gedroht, sich das Leben am Bahnhof Halensee zu nehmen. Nun droht dem Anrufer eine Strafe.    Von  mehr...

Halenseestraße
Dicht an dicht stehen Autos auf der A100.

Ein Lastwagen ist am Montagnachmittag unter einer Brücke in der Halenseestraße steckengeblieben - ausgerechnet dort, wo die Straße für den Ausweichverkehr der Baustelle auf der A100 vorgesehen war. Jetzt droht Verkehrschaos.  mehr...

Bau des U-Bahn-Tunnels U5
Der Schneidekopf schwebt in Berlin bei der Einweihung des Tunnelbohrers mit Namen «Bärlinde» zur Baugrube. Der Tunnel soll die Lücke in der Linie U5 zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor schließen.

Unter den Linden wartet eine mehr als 700 Tonnen schwere Tunnelbohrmaschine auf ihre Weiterfahrt. Die U-Bahn-Linie U5 wird verlängert. Wenige Wochen noch, dann soll "Bärlinde" am Ziel sein – wenn alles gut geht.  Von   mehr...

Anzeige

Internet im U-Bahnhof Osloer Straße
Die BVG testet kostenloses WLAN in einem bestimmten Bereich.

Schnell die Mails checken oder nach der besten Verbindung suchen: Auf dem U-Bahnhof Osloer Straße bietet die BVG jetzt kostenloses WLAN an. Das wird vielleicht bald überall Standard.  Von   mehr...

Erweiterung der U9
Ohne Bärlinde undenkbar: Die Tunnelbohrmaschine ist bei einem U-Bahn-Bau unverzichtbar.

Das klingt fantastisch: Vom Bahnhof Zoo nach Pankow in nur 15 Minuten anstatt in bisher 33 Minuten. Ohne Zugausfälle und andere Widrigkeiten wohlgemerkt. Aber so ein Luxus würde mit Sicherheit Millionen Euro verschlingen.  Von   mehr...

Öffentlicher Nahverkehr in Berlin
Statt 33 Minuten mit der Linie U 2  bräuchten die Fahrgäste mit der U 9 nur etwas mehr als 15 Minuten, bis sie in der City West sind.

Berlin wächst, das Verkehrsnetz muss mitwachsen. Auch das U-Bahn-Netz, so die BVG - nicht nur im Boom-Bezirk im Berliner Norden, sondern auch in Tegel, Friedrichshain und Charlottenburg. Eine Übersicht über die Pläne.  Von   mehr...

Anzeige

Schienenersatzverkehr
Auf den Strecken der S1 und der S1 herrscht seit Montagmorgen Schienenersatzverkehr.

Im Berliner S-Bahnnetz beginnen weitere Bauarbeiten. Seit Montagmorgen fahren auf Teilen der Strecke der S1 und S8 Ersatzbusse. Schon am Freitag wurde auch der Schienenersatzverkehr auf der S2 ausgeweitet.  mehr...

Streckeneröffnung
M5 am Invalidenpark.

Zwei Straßenbahnlinien zum Nulltarif: Zur Eröffnung der Straßenbahnstrecke zwischen Nord- und Hauptbahnhof am 29. August machen die Berliner Verkehrsbetriebe ein besonderes Angebot.  mehr...

Nach tödlichem Unfall

Am Donnerstagmorgen sind die S-Bahnlinien S7 und S75 unterbrochen. In Springpfuhl war ein Mann aus unbekannter Ursache unter einen Zug geraten und tödlich verunglückt. Es kann weiterhin zu Verspätungen kommen.  mehr...

Anzeige

Schäden durch Sommerhitze
Gefährliche Blow-Ups: Anfang Juli wurde die A 114 für 188.000 Euro repariert.

Blasen im Asphalt, Abplatzungen und gefährliche „Blow-Ups“: Die Hitzewelle Anfang des Monats hat den Berliner Autobahnen arg zugesetzt. Am stärksten betroffen waren die A 113 und die A 114. Nun will der Senat die aufgeplatzten Fahrbahnen sanieren lassen.  Von   mehr...

Trotz wachsendem Geschäft
Trotz steigender Fahrgastzahlen: Die S-Bahn ist anscheinend ein Verlustgeschäft für den Mutterkonzern Deutsche Bahn.

Touristen und Neu-Berliner bescheren der Berliner S-Bahn ein wachsendes Geschäft. Auch in diesem Jahr wird wieder mit einem Gewinnplus gerechnet. Die Deutsche Bahn behauptet jedoch, dass die Berliner S-Bahn insgesamt ein Verlustgeschäft ist.  Von   mehr...

Tödlicher Unfall in Berlin-Biesdorf
In Biesdorf gab es am frühen Mittwochmorgen einen tragischen Unfall: Eine Frau wurde von einem Zug überrollt.

Wegen eines tödlichen Unfalls waren die S-Bahnlinie S5 und die Fernbahnlinie nach Küstrin-Kietz am frühen Mittwochmorgen unterbrochen. Eine Frau war von einem Zug überrollt worden. Es kam es vereinzelt zu Verspätungen und Zugausfällen.  mehr...

Elsenbrücke zwischen Treptow und Friedrichshain
Die Elsenbrücke in Treptow – jetzt für den Schwerlastverkehr gesperrt.

Wieder eine Fahrstrecke weniger: Nun ist auch die Elsenbrücke zwischen Treptow und Friedrichshain für Schwerlasttransporte dicht. Sie müssen im Zickzack-Kurs durch die Stadt, denn viele Brücken sind marode. IHK-Experten erklären, wie dadurch ein ganzer Wirtschaftszweig unter Druck gerät.  Von   mehr...

Neues Bahnhofsgebäude in Friedrichshain
Warschauer Straße: Wer für die Mehrkosten wegen der Planungsfehler aufkommt, war zunächst noch unklar.

Ursprünglich sollte das Bahnhofsgebäude an der S-Bahnstation Warschauer Straße 2016 fertig sein, nun ist die Fertigstellung auf 2017 verschoben. Der Grund: Fehler in der Planung.  mehr...

Bahnhöfe Hennigsdorf und Berlin-Heiligensee
Der Verkehr der S-Bahnlinie S25 war am Montagmorgen zwischenzeitlich unterbrochen.

Ein Brand in einem Kabelschacht hat den S-Bahnverkehr im Norden Berlins am Montag unterbrochen. Die Brandursache ist noch unbekannt.  mehr...

Informatives aus dem Web
Verkehrsvorschau für Berlin, 25.07.2015

Auf der Stadtautobahn steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Beim "Zug der Liebe" werden 25.000 Teilnehmer erwartet. In unserer Verkehrsvorschau informieren wir Sie über Staus, Sperrungen und Störungen im Berliner Nah- und Straßenverkehr.  mehr...

Personalnot in Berliner Nahverkehr
Hier fährt eine Straßenbahn am Alexanderplatz entlang. Doch allein im Juni dieses Jahres sind bei der Straßenbahn 1.111 Fahrten ausgefallen.

Jahrelang musste die BVG sparen, und das Personalkonzept wurde auf Kante genäht. Finanzsenator setzten sich durch, vom Vorstand und der Verkehrspolitik gab es wenig Widerstand. Nun müssen Fahrgäste die Folgen tragen.  Von   mehr...

Personalnot in Berliner Nahverkehr
Eine Tatra-Bahn aus tschechischer Produktion fährt über die Wühlischstraße in Friedrichshain. Solche Züge kennt man auch in Polen – die BVG hat zahlreiche Exemplare nach Stettin verkauft.

Um den Personalmangel bei der Straßenbahn zu lindern, geht das Landesunternehmen ungewöhnliche Wege – mit unterschiedlichem Erfolg. Die Lage ist noch immer ernst. Derzeit sind Stellen ausgeschrieben.  Von   mehr...

Route am Samstag durch Berlin
Die Route des Zugs der Liebe.

Berlin wartet gespannt auf den Nachfolger der Love Parade, der keine Neuauflage sein will: Am Samstag läuft der "Zug der Liebe" durch Friedrichshain, Mitte und Kreuzberg. Wann die Techno-Demo wo zu sehen ist, erfahren Sie in unserer interaktiven Karte.  mehr...

A 115 um das Kreuz Zehlendorf
Auf der Avus könnte es am Wochenende eng werden: Beim Kreuz Zehlendorf wird gebaut.

Eine weitere Berliner Autobahn ist zur Staufalle geworden. Eine der am stärksten frequentierten Zufahrten nach Berlin, die A 115, ist bis Montagfrüh nur noch einspurig.  Von   mehr...

Nach europaweiter Ausschreibung
Wer wird Berlins Ampeln künftig betreiben? Der Deal steht in Kürze.

Die europaweite Ausschreibung ist vorbei. Bald steht fest, wer die fast 2100 Berliner Ampeln künftig betreibt. Doch Fragen bleiben. Warum gibt es nicht mehr grüne Wellen? Und warum sind so viele Ampeln auch nachts in Betrieb?  Von   mehr...

Stau auf der Autobahn
Alle Tage wieder: Stau auf der Autobahn A100 in Berlin. Zur Sommerzeit wegen Baustellen wird es auf der Stadtautobahn wieder stocken.

Stehen statt fahren: Die Autobahn A 100 ist eine kilometerlange Problemzone geworden. Wegen diverser Baustellen gibt es oft nur eine Spur pro Richtung. Die S-Bahn ist nicht immer eine gute Alternative.  Von   mehr...

Kürzere Bauarbeiten der Bahn
Die Stadtbahn bleibt drei Wochen kürzer gesperrt als geplant.

Weil die DB ihr Bauprogramm abgespeckt hat, fällt die Sperrung der Ost-West-Strecke in der Berliner Innenstadt kürzer aus. Trotzdem trifft die Unterbrechung, die in wenigen Wochen beginnt, mehrere zehntausend Fahrgäste pro Tag – und die nächsten sind schon in Sicht.  Von   mehr...

Neue Züge für Berliner U-Bahn
Zwei IK-Züge gibt es bereits. Von September an sind sie auf der U12 unterwegs.

Geld vom Senat macht es möglich: Bis 2017 bekommt das Landesunternehmen BVG elf weitere Züge. Sie werden in Berlin hergestellt – und haben einige Besonderheiten.  Von   mehr...

Nahverkehr in Berlin
Wer fährt die S-Bahnen ab 2023? Experten kritisieren die Ausschreibung.

Die Sommerbaustellen gehen weiter: Von Montag an fahren auf der Strecke der S5 zwischen Strausberg-Nord und Strausberg nur Busse. Auf den Linien U6 und U8 kommt es zu Unterbrechungen.  mehr...

Wegen Automatenknackern
Grünau: Dieser Automat ist nicht mehr zu reparieren.

Weil immer mehr Ticketverkaufsgeräte gesprengt werden, lassen S-Bahn und DB den Banknoteneinzug ausbauen - „vorübergehend“ und „aus Sicherheitsgründen“. Es gibt auch noch eine zweite Strategie, mit der sie Kriminelle abschrecken wollen.  Von   mehr...

Zukunft der Berliner S-Bahn
Fahrt in eine ungewisse Zukunft: ein S-Bahn-Zug unterwegs in Berlin.

Dem Senat droht ein politisches Desaster: Der einzige Bewerber für den Betrieb auf dem Ring und im Südosten verlangt mehr Geld als erwartet. Nun werden offenbar Alternativen zum jetzigen Verfahren erkundet.  Von   mehr...

Überflüssiges Mini-Bauteil muss raus
Derzeit eine Seltenheit: eine S-Bahn der Baureihe 480 mit Fahrgästen an Bord.

140 Millionen Euro werden fällig, damit die S-Bahn ihre ältesten Züge fit für die Zukunft machen lassen kann. Dazu gehört auch die Reparatur von Rissen, die einen großen Teil der Flotte lahm gelegt haben. Inzwischen steht fest, was die Schäden verursacht hat: ein überflüssiges, nur wenige Zentimeter großes Bauteil.  Von   mehr...

Weil Personal fehlt
Die BVG legt jetzt sonnabends zwei Tramlinien still.

Die BVG passt ihren Fahrplan der Wirklichkeit an. Die Tramlinien 18 und 67 verkehren ab sofort auch sonnabends nicht – damit die Fahrer Überstunden abbauen können. Inzwischen gibt es neue Zahlen, wie viele Fahrten wegen Personalproblemen ausfallen.  Von   mehr...

Kommentar zu vollem Nahverkehr
Ersatzverkehr - und dann im überheizten Bus erst einmal warten. Unser Autor hat da so seine Erfahrung gemacht.

Voll, zu heiß und nervig - so war es für unseren Autor am Freitagmorgen im Bus von Schöneweide weiter in die Stadt. Im Ersatzverkehr hat er nicht nur ein dichtes Gedränge gespürt, sondern auch die Macht eines BVG-Mitarbeiters.  Von   mehr...

Facebook
BER
Der mittelständische Bauverband ZDB warf der öffentlichen Hand vor, in den vergangenen Jahrzehnten aus Kostengründen ihre Kompetenz als Bauherr stetig zurückgefahren zu haben.

Die BER-Eröffnung ist mehrfach geplatzt. Es gibt Baumängel und Geldsorgen.

Historische Fotos
Knopf-Sakkos und Schnauzbärte: Berliner U-Bahnschaffner und weiteres Betriebspersonal im Jahr 1902.

Am 15. Februar 1902 wurde in Berlin die erste deutsche U-Bahn eingeweiht. Sie hat zwei Weltkriege, die Teilung Berlins und die Wiedervereinigung miterlebt. Eine fotografische Zeitreise durch ihre Bahnhöfe zeigt, dass die deutsche Geschichte nicht spurlos an ihr vorüber gegangen ist.  mehr...

Alternativer Berlin-Netzplan
Im Großformat anzeigen

Interview mit Designer Jug Cerovic
Aktuelle Berlin Videos
Berlin
Berlin in Bildern
Berliner Jobmarkt
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
So sah Berlin früher aus
Sonderbeilagen & Prospekte
Zur mobilen Ansicht wechseln