blz_logo12,9

Alle Produkte für 33 Cent: EasyJet eröffnet ersten Billig-Discounter in London

EasyJet-Gründer Stelios Haji-Ioannou will bereits bestehende Discounter wie Aldi und Lidl angreifen.

EasyJet-Gründer Stelios Haji-Ioannou will bereits bestehende Discounter wie Aldi und Lidl angreifen.

Foto:

dpa

London -

Der Gründer der britischen Billigfluglinie EasyJet hat am Dienstag seinen ersten Discounter eröffnet. Stelios Haji-Ioannou will in seiner ersten Filiale der Marke EasyFoodstore im Londoner Vorort Park Royal Produkte noch günstiger verkaufen als die Billiganbieter Lidl und Aldi. Verkauft werden bisher 80 Produkte für 25 Pence (33 Cent), darunter vor allem Nudeln, Kartoffeln, Konserven und Gewürze.

Die Preise könnten im März etwas angehoben werden, sie blieben aber weiterhin sehr niedrig, sagte Haji-Ioannou. Er will grundsätzlich günstigere Preise anbieten als Aldi und Lidl, die in Großbritannien die günstigsten Discounter sind. Die beiden deutschen Ketten sind dort seit etwa 20 Jahren vertreten und haben sich einen Marktanteil von fast zehn Prozent erobert.

Stelios Haji-Ioannou hatte 1995 EasyJet gegründet. Die orangene Schrift auf weißem Hintergrund kennzeichnet inzwischen fast 60 Marken - von der Billighotelkette EasyHotel bis hin zu den Fitnessstudios EasyGym. Haji-Ioannou und seine Familie halten immer noch gut ein Drittel des Kapitals von EasyJet. (afp)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?