Wirtschaft
Informationen zu Börsen-Kursen, Arbeitsmarkt, Energiewende, Krise und Finanz-Themen

Fahrplanwechsel: Deutsche Bahn erhöht Fahrpreise

Die Fahrpreise steigen bundesweit im Durchschnitt um 2,8 Prozent.
Die Fahrpreise steigen bundesweit im Durchschnitt um 2,8 Prozent.
Foto: dpa

Vom 9. Dezember an wird Zugfahren teurer - im Durchschnitt um 2,8 Prozent. Je nach Strecke kann die Erhöhung unterschiedlich stark ausfallen.

Zugfahren wird von Sonntag an teurer. Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Preise für ihre Fahrscheine.

Die Deutsche Bahn begründet die Preiserhöhung vor allem mit gestiegenen Strompreisen begründet. Verbraucherschützer kritisierten, die Kunden müssten mehr bezahlen, bekämen aber keine bessere Leistung. Die Bahn will mit dem Fahrplanwechsel freitags und sonntags auf einigen Strecken mehr Fernzüge einsetzen. So sollen Wochenendpendlern auf besonders stark genutzten Verbindungen mehr Sitzplätze angeboten werden. (dpa)

Auch interessant
Börsen
Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Wirtschaft
Neueste Bildergalerien Wirtschaft
Berlin
Die Berliner konnten am 3. November über einen Gesetzentwurf der Bürgerinitiative „Berliner Energietisch“ abstimmen.

Hier finden Sie alle Infos zum gescheiterten Volksentscheid des Berliner Energietisches.

Dossier
Der mittelständische Bauverband ZDB warf der öffentlichen Hand vor, in den vergangenen Jahrzehnten aus Kostengründen ihre Kompetenz als Bauherr stetig zurückgefahren zu haben.

Der Pannen-Flughafen Berlin-Brandenburg wird zum Politikum.

Jobmarkt
Wohnen
Sonderbeilagen & Prospekte
Anzeige
Galerie
Aktuelle Videos
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. €) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen