blz_logo12,9

Umweltbundesamt-Chefin Maria Krautzberger: „Wir brauchen Handy-Depots“

Die Landesregierung von Brandenburg hat gerade beschlossen, neue Braunkohle-Tagebaue zu eröffnen, die noch bis 2050 ausgebeutet werden sollen

Das ist der völlig falsche Weg.

Die Braunkohleländer Brandenburg und Sachsen-Anhalt argumentieren mit Versorgungssicherheit und Jobs, auch der Stromkonzern RWE in Nordrhein-Westfalen setzt weiter auf die Braunkohle.

Nicht nur umweltpolitisch, auch volkswirtschaftlich ist das unsinnig. Um unsere Klimaziele zu erreichen, müssen wir das Angebot fossiler Energien senken, auf die Erneuerbaren setzen und die Energieeffizienz deutlich steigern. Das schafft auch Arbeitsplätze.

Im Gebäudebereich entstehen 40 Prozent des CO2 -Ausstoßes. Hier wäre viel zu holen, aber die Sanierungsrate sinkt sogar, statt zu steigen.

Die Förderung muss erhöht werden, keine Frage – durch aufgestockte KfW-Programme und steuerliche Anreize. Auch den Vollzug der beschlossenen Regelungen müssen wir verbessern. Und wir müssen die Sorgen von Mieterinnen und Mietern ernst nehmen, die befürchten, aus ihren Wohnungen heraussaniert zu werden. Damit das nicht geschieht, muss das Mietrecht entsprechend angepasst werden.

Schäuble sollte deutlich mehr Geld dafür locker machen?

Ja, genau. Es kostet zwar erst etwas, bringt aber Jobs in der Bauindustrie und Steuereinnahmen, und es senkt die Rechnung für Energieimporte. Eine Win-Win-Situation.

Nun zum Verkehrssektor. Wie kann er zu den Klimazielen beitragen?

Am sinnvollsten ist es, Verkehr zu vermeiden und auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Wie kann man die Menschen zum Umsteigen bewegen?

Die umweltverträglicheren Verkehrsmittel attraktiver und die umweltbelastenden unattraktiver machen, etwa die Umweltschäden auf den Kraftstoffpreis anrechnen.

Also eine Neuauflage der Ökosteuer?

Die Ökosteuer ist ein gutes Instrument. Sie hat nach der Einführung im Jahr 2000 dazu geführt, dass das Auto weniger genutzt wurde und die Arbeitskosten entlastet wurden. Über eine Neuauflage sollte man nachdenken.