Wissen
Aktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Bildung

Wissen
Lothar H. Wieler – Präsident des Robert-Koch-Instituts in Berlin

Die Gesundheit der Deutschen ist ab sofort sein Job. Lothar H. Wieler war bisher Professor an der Freien Universität Berlin, jetzt tritt er sein Amt als Präsident des Robert-Koch-Instituts an. Und das, obwohl er eigentlich Tiermediziner ist.    Von  mehr...

Debatte um Knochenfund an der FU Berlin
Der Fundort in Dahlem – Fragmente von Schädel- und Kieferknochen wurden freigelegt, auch 30 Gelenkköpfe von Oberschenkelknochen.

Vor acht Monaten wurden bei Bauarbeiten nahe der Freien Universität Berlin menschliche Skelettreste gefunden. Sie könnten von Opfern des berüchtigten KZ-Arztes Mengele stammen. Doch geklärt werden kann das vermutlich nicht mehr. Die Knochen wurden bereits eingeäschert.  Von  und   mehr...

Anzeige

Wissen
bva

Die Gralsbotschaft entstand während der Dreißigerjahre des letzten Jahrhunderts und zählt seitdem zu den wichtigsten welterklärenden Werken der heutigen Zeit. Inzwischen ist die „Ausgabe letzter Hand“ der Gralsbotschaft in über 90 Ländern erhältlich und stößt auf immer mehr begeisterte Leser, die in dem Werk Antworten auf viele Fragen finden. Dieser Artikel liefert wertvolles Hintergrundwissen zur Entstehung des Werkes.  mehr...

Gletschermann Ötzi
Ötzi verstarb vor 5300 Jahren. Trotzdem ist sein im Eis konservierter Körper noch erstaunlich gut erhalten

Der Gletschermann, der vor mehr als 5000 Jahren in den Alpen starb, liefert immer wieder neue Erkenntnisse. Jetzt wurden die Bakterien auf seinem Körper erforscht. Er hatte Parodontose – nicht nur an den Zähne, sondern auch in der Hüfte.  Von   mehr...

Massemonster
Darstellung eines Quasars mit einem superschweren Schwarzen Loch

Es hat die Masse von 12 Milliarden Sonnen und steckt in einer hell leuchtenden Galaxie, deren Licht 12,8 Milliarden Jahre brauchte, um zur Erde zu gelangen. Das Massemonster könnte uns einiges über die Bedingungen im frühen Universum verraten.  mehr...

Psychologie zu Tod und Sex
Im Angesicht des Todes umarmt uns das Leben.

Erotisches Verlangen und Sexualität sind elementare Prinzipien, die unser Leben bestimmen und an die sterbliche Natur unserer Existenz erinnern. Wissenschaftliche Erkenntnisse aus einem Grenzbereich menschlichen Verhaltens. Von Stanislaw Dick  mehr...

Anzeige

Medizin
Hans Lehrach, geboren  1946 in Wien, ist seit 1994 einer der Direktoren des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik in Berlin. Er arbeitet vor allem in der Krebsforschung.

Professor Hans Lehrach versucht in der Ihnestraße in Berlin-Dahlem, die Medizin zu revolutionieren. Computermodelle sollen helfen, den exakt richtigen Einsatz des exakt richtigen Medikaments für jeden einzelnen Patienten herauszufinden  Von   mehr...

"Tag der Überlebenden" in Berlin
Kurz vor der Geburt wurde bei Jessica Lymphknotenkrebs entdeckt. Ihr blieb nur eine Woche, in der sie ihren Sohn stillen durfte. Dann begann die Chemotherapie. Mit Erfolg: Ihr Leben ist gerettet, Sohn Leopold ist gesund.

Jessica erfuhr kurz vor der Geburt ihres Sohnes von ihrer Krankheit. Sie und der kleine Leopold sind heute gesund. Beim ersten Cancer Survivors Day in Berlin, soll die Aufmerksamkeit auf die vielen Menschen gerichtet werden, die eine Tumorerkrankung überstanden haben.  Von   mehr...

Angststörungen
Viele Menschen haben ein bisschen Angst vor Spinnen. Bei manchen wird sie zur Phobie.

Etwa zehn Prozent der erwachsenen Deutschen leiden an einer spezifischen Phobie, etwas weniger unter sozialer Angst und Platzangst. Die Folgen können dramatisch sein. Aber es gibt Auswege.  Von   mehr...

Urbane Visionen
Mögliche Zukunftsansicht Berlins. Sie entstand für die Initiative „Morgenstadt“ der Fraunhofer-Gesellschaft, die Visionen für lebenswerte Städte entwickelt.

Die Japaner wollen riesige Unterwasserstädte bauen. In Südkorea entsteht eine futuristische Stadt im ehemaligen Wattenmeer. Doch hierzulande liegt die Zukunft in den bestehenden Städten. Die Forscherin Alexandra Quint darüber, wie man schon heute Städte lebenswerter machen kann – und auch liebenswerter.  mehr...

Ohrwürmer
Fast täglich haben wir einen Ohrwurm, den wir nicht mehr loswerden.

Wer entscheidet darüber, ob ein Song ein Hit wird oder nicht? Der Bonner Musikwissenschaftler Volkmar Kramarz meint, dass man das genau vorhersagen kann. Er ist seit Jahrzehnten dem Geheimnis erfolgreicher Popsongs auf der Spur und hat dabei die Formeln für Hits entdeckt.  mehr...

Fortschritt in der Krebsforschung
Angriff auf Knochenmetastasen: Radium-223-dichlorid (blau) zerstört Krebszellen (rosa) im Knochen.

Wenn Tumorzellen aus der Vorsteherdrüse im Körper streuen und auch Knochen oder andere Organe befallen, konnten Ärzte bislang nicht besonders viel tun. Neue Medikamente schenken den Patienten nun deutlich mehr Lebenszeit. Von Thorsten Braun  mehr...

Wirkung von Filmen auf Tiere
Nix los auf dem Bildschirm? Um Gorilla-Männchen zu fesseln, müssen im Fernsehen auch ein paar Weibchen zu sehen sein.

Könnte man die Berlinale nicht direkt vom Zoo-Palast in den nahen Zoo verlegen? Denn wie Forscher herausgefunden haben, mögen auch Tiere Filme. Gorillas lieben Action. Schimpansen leiden mit, wenn Artgenossen im Film etwas Unangenehmes passiert. Nur Trickfilme kommen offenbar nicht so gut an.  Von   mehr...

Unglückstag Freitag, der 13.?
Freitag, der 13: Manche nehmen den Tag sehr ernst.

Es ist Freitag und dann auch noch der 13.! Jetzt bloß nicht bewegen, am besten gleich im Bett liegen bleiben? Oder ist dieser Aberglaube an den angeblichen Unglückstag purer Blödsinn? Und woher kommt er eigentlich? 13 Fakten haben wir für Sie gesammelt.  Von   mehr...

Sadomaso und Sexspielzeug
Verführung à la 50 Shades of Grey ist heiß begehrt - auch in deutschen Schlafzimmern.

Die Deutschen sind Langweiler im Bett? Von wegen! Sadomaso-Spiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Der Handel mit Sexspielzeugen boomt - nicht zuletzt auch aufgrund des Hypes um die Romanverfilmung "Fifty Shades of Grey".  Von   mehr...

Klimawandel und schmelzendes Eis
Rodebay, eine Siedlung mit 46 Einwohnern nördlich von Ilulissat, lebt noch immer von Jagd, Fischerei und Walfang. Aber auch sie ist von Veränderungen betroffen. Immer mehr Einkünfte bezieht sie vom Tourismus.

Voller Hoffnung und zugleich Angst beobachten die 56.500 Bewohner der riesigen Insel den Klimawandel. Das schmelzende Eis bietet plötzlich Zugang zu unermesslichen Ressourcen. Zugleich gehen Lebenswelten verloren. Eine ganze Gesellschaft wandelt sich.  Von   mehr...

Darwins Urenkelin lebt in Berlin
Die Botanikerin Sarah Darwin neben der Büste ihres berühmten Ururgroßvaters.

Sarah Darwin lebt in Berlin und ist die Ururenkelin des berühmten Naturforschers Charles Darwin. Am Donnerstag feiert sie seinen Geburtstag – mit einer Veranstaltung im Naturkundemuseum. Ein Gespräch über ihre Arbeit als Botanikerin und den großen Darwin-Clan heute.  mehr...

Cybugs unterstützen das Militär
Hirschkäfer mit Mikrochip – im Auftrag des US-Verteidigungsministeriums entwickelt die Darpa-Behörde immer kleinere Überwachungssysteme.

Natur statt Roboter: Kakerlaken, Motten und Bienen werden zu Cybugs. Ausgestattet mit Kameras und Sensoren helfen sie bei der Spionage und bei Katastrophen. Doch es gibt auch ethische Bedenken für derlei Nutzung der Tierwelt. Von Armin Wertz  mehr...

Starkes Suchtpotential
Für Schmerzpatienten erlaubt: Die Cannabis-Pflanze im eigenen Wohnzimmer

Die geplante Zulassung von Cannabis als Schmerzmittel stößt zunehmend auf Kritik von Sucht-Experten. Die Zahl der Medikamentenabhängigen wird durch eine solche Therapie steigen, befürchtet Rainer Thomasius vom Universitätsklinikum Eppendorf.  mehr...

Schluss mit trockenem Entzug
Alltagsdroge Alkohol: Forscher empfehlen nun erstmals die langsame Entwöhnung

Bislang galt für alkoholkranke Menschen: ganz oder gar nicht. Nun empfehlen Suchtexperten erstmals den reduzierten Entzug für Alkoholiker. Von der E-Zigarette raten sie komplett ab.  Von   mehr...

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Neueste Bildergalerien Wissen
Sonderbeilagen & Prospekte
Aurora Borealis

Wie eine gigantische Lasershow aus dem Weltall wirken die außerordentlich spektakulären Polarlichter - Bilder und Videos.

Zukunft 2030

Kommunikation, Arbeit, Bildung: Im digitalen Zeitalter ändert sich die Welt rasend schnell. Und überall arbeiten Wissenschaftler bereits heute daran, die Probleme von morgen zu lösen. Für unsere Zukunftsserie haben wir sie in Universitäten, Schulen und Labors besucht.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. €) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Anzeige
Webtipps