Wissen
Aktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Bildung

Politik
UN-Klimakonferenz in Lima

Zwei Wochen lang haben die Vertreter von 195 Staaten um die CO2-Reduzierung gerungen. Das Ergebnis ist wenig ehrgeizig und sehr vage. Auch weil Peking doch keine Zugeständnisse machte. Forscher mahnen zur Eile.    Von  mehr...

Interview mit Wissenschaftlerin Katja Frieler
Katja Frieler ist leitende Wissenschaftlerin im Forschungsbereich Klimawirkung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung.

Unabhängig vom beschlossenen Minimalkonsens muss die Menschheit möglichst schnell dahin kommen, überhaupt keine Treibhausgase mehr auszustoßen. Katja Frieler vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung erklärt im Interview die Hintergründe.  Von   mehr...

Anzeige
Virus-Epidemie in Westafrika
Training für den Ernstfall: Ärzte in Schutzanzügen.

Die Anzahl der Neuinfektionen geht zurück, Ausgangssperren werden aufgehoben. Die Ebola-Epidemie scheint zurückzuweichen. Doch Fachleute warnen: Die bisherigen Bekämpfungsmaßnahmen reichen nicht aus, um das Blatt zu wenden. Von Hermann Feldmeier  mehr...

Herkunft von Wasser
Ohne Wasser gäbe es kein Leben auf unserem Planeten.

Haben Kometen vor Milliarden Jahren das Wasser auf die Erde gebracht? Das glaubten viele Forscher bisher. Denn auf dem Gesteinsplaneten Erde war offenbar in der Frühzeit das Wasser verdampft. Die Raumsonde „Rosetta“ ist nun zu einem überraschenden Ergebnis gekommen. Von Thomas Bührke  mehr...

Weltraumkapsel der Nasa
Screenshot der Nasa von der Landung der Kapsel im Pazifik.

Der US-Raumtransporter „Orion“ ist nach seinem Jungfernflug erfolgreich im Pazifik gelandet. Während des Testflugs legte die Kapsel fast 100.000 Kilometer zurück und ist damit tiefer ins All vorgedrungen als jede andere Kapsel zuvor.  mehr...

Anzeige
Science-Slam-Meisterschaft in Berlin
Die Trophaee des Science Slam: das goldene Gehirn.

Am Sonnabend, 6. Dezember, findet in Berlin die deutsche Science-Slam-Meisterschaft 2014 statt. Acht Kandidaten, aus vier Vorentscheiden übriggeblieben, wetteifern darum, wer das Publikum mit dem originellsten wissenschaftlichen Kurzvortrag begeistert.  Von   mehr...

Naturkundemuseum Berlin
Die Sammlung des Naturkundemuseums enthält unter anderem 140.000 präparierte Vogelbälge. Sie umfasst mehr als 90 Prozent der etwa 10.000 Vogelarten weltweit.

Das Naturkundemuseum Berlin will seine Sammlung digitalisieren – für den weltweiten Forscher-Austausch und interessierte Nutzer. Für das Museum gibt es viele Gründe ein virtuelles Archiv zu erstellen.  Von   mehr...

Biotechnologe Uwe Marx
Uwe Marx hat Organ-Chips entwickelt.

Der Berliner Forscher Uwe Marx entwickelt an der Technischen Universität einen künstlichen Organismus, an dem sich zukünftig neue Medikamente, Kosmetika und Chemikalien testen lassen. Am Donnerstag erhält er dafür den Tierschutzforschungspreis 2014.  Von   mehr...

Anzeige
Raumkapsel „Orion“
Die Raumkapsel Orion auf der Erdumlaufbahn (Animation)

Mit der Raumkapsel „Orion“ startet am Donnerstag der erste Testflug für ein Fluggerät, das Menschen zum Mond und zum Mars bringen soll. Für Mitte der 2030er-Jahre hat man den Roten Planeten im Visier.  mehr...

Leicester
Fast korrekt rekonstruiert:  Richard III. hatte blaue Augen, aber er war wohl eher blond, allenfalls dunkelblond. Das ergab eine ausführliche  Erbgutanalyse.

2012 fand man ein Skelett unter dem Asphalt eines Parkplatzes im britischen Leicester. Nun schreiben Molekularbiologen diese Überreste zweifelsfrei Richard III. zu. Nebenbei decken sie ein pikantes Familiengeheimnis auf: eine falsche Vaterschaft in der adeligen Familie.  Von   mehr...

Martin Grötschel
Martin Grötschel, neuer Akademie-Präsident

Der Berliner Mathematiker Martin Grötschel gehört zu denen, die das Fach aus den Studierstuben ins Leben überführt haben. Am Freitag ist der TU-Professor zum neuen Präsidenten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften gewählt worden.  Von   mehr...

Forschungsschiff „Sonne“
Das neue Tiefseeforschungsschiff Sonne liegt während seiner offiziellen Indienststellung am Bontekai in seinem Heimathafen Wilhelmshaven (17.11.2014).

Für Expeditionen auf den Weltmeeren haben deutsche Meereswissenschaftler jetzt ein neues Werkzeug. Die „Sonne“ gilt als das derzeit modernste Forschungsschiff. Im Frühjahr geht sie auf ihre erste große Fahrt.  Von   mehr...

Vogelgrippe
In einer Ente auf der Insel Ummanz bei Rügen wurde am Wochenende das Virus H5N8 festgestellt.

Das Friedrich-Löffler-Institut hält die Gefahr einer weiteren Ausbreitung der Vogelgrippe in Deutschland für hoch. Da Zugvögel unter dem Verdacht stehen, den Erreger zu verbreiten, soll ihre Überwachung verstärkt werden. Doch das ist teuer.  Von   mehr...

Tschuri-Mission
Das goldene Gerät in der Mitte ist Mupus, der Hammer. Der Komet war aber zu hart für die Spitze unten.

Schlaflose Nächte in Adlershof, denn Raumfahrt wird inzwischen in Berlin gemacht. Das Institut für Planetenforschung in Adlershof hat wichtige Forschungsgeräte für die Landung auf dem Kometen Tschuri entwickelt. Ein Hammer namens Mupus kam bereits zum Einsatz.  Von   mehr...

Tötung von Tieren
Legehennen am 10.09.2014 in einem Betrieb in Niedersachsen. Nutzgeflügel in Niedersachsen muss wegen der drohenden Vogelgrippe nun in allen Regionen mit hoher Wildvogeldichte in die Ställe gebracht werden.

Die Tötung ganzer Tierbestände wegen Tierseuchen wie der Vogelgrippe ist für die zuständigen Tierärzte und Landwirte nur schwer erträglich.  mehr...

Tschuri im Visier
Die simulierte Landung von „Philae“.

Neues von der Raumsonde „Rosetta“: Zwei Wochen ist es her, dass erstmals ein Flugkörper auf einem Kometen landete. Zwar ist auf dem Mini-Labor „Philae“ inzwischen der Strom ausgefallen. Doch bereits jetzt sehen Forscher die Mission als großen Erfolg an.  Von   mehr...

Prävention
Die deutschen Gänsehalter fordern angesichts der in zahlreichen Regionen als Maßnahme gegen eine Einschleppung der Vogelgrippe erlassenen Stallpflicht für Geflügel, eine Ausnahme für Gänse.

Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt drängt darauf Anlagen für Vogelgrippe-Frühwarnsysteme wieder finanziell zu unterstützen. Nur durch Wildvogelmonitoring können der Erreger und damit auch eine mögliche Epidemie früh erkannt und eingedämmt werden. Von Susanne Rost  mehr...

Erste Italienerin im All
Astronautin Samantha Cristoforetti aus Italien vor dem Start der Sojus-Rakete in Baikonur in Kasachstan.

Das russische Sojus-Raumschiff mit der Italienerin Samantha Cristoforetti an Bord hat die Internationale Raumstation ISS ohne Zwischenfälle erreicht. Die 37-Jährige soll Experimente fortführen, die der deutsche Astronaut Alexander Gerst begonnen hat.  mehr...

Forschung
Klaus-Robert Müller, Professor und Preisträger.

Die Umwelt steuern, allein mit Gedanken. Das klingt nach Science Fiction. Doch der Berliner Informatiker Klaus-Robert Müller entwickelt Technologien, die das möglich machen. Für seine Arbeit erhält der TU-Informatiker den Berliner Wissenschaftspreis 2014.  Von   mehr...

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Neueste Bildergalerien Wissen
Sonderbeilagen & Prospekte
Aurora Borealis

Wie eine gigantische Lasershow aus dem Weltall wirken die außerordentlich spektakulären Polarlichter - Bilder und Videos.

Zukunft 2030

Kommunikation, Arbeit, Bildung: Im digitalen Zeitalter ändert sich die Welt rasend schnell. Und überall arbeiten Wissenschaftler bereits heute daran, die Probleme von morgen zu lösen. Für unsere Zukunftsserie haben wir sie in Universitäten, Schulen und Labors besucht.

Anzeige
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. €) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Anzeige
Webtipps