Sonderthema: Flüchtlinge in Berlin | Die besten Wochenmärkte in Berlin | Michael Müller |

Wohnen in Berlin

Bundeseigene Wohnungen in Berlin

Der Bund signalisiert Zustimmung zum Verkauf der bundeseigenen Wohnungen ans Land Berlin. Die 48 Wohnungen in Schöneberg sollen davon ausgenommen bleiben. Bei dem Verfahren gibt es jedoch Probleme. Der Interessent, der das beste Gebot einreichte, ist abgesprungen.    Von  mehr...

Umstrittene Reform des Mietrechts
Nach langen Debatten über ihre Ausgestaltung beschließt die Koalition die Mietpreisbremse. Mit einigen Ausnahmen. Die Opposition vermutet Wählerbetrug.

Der rasante Mietanstieg in Deutschland sei gestoppt, die Mietpreisbremse daher unnötig, sagt der Immobilienverband. Der Mieterbund und die Grünen aber widersprechen. Bevor das Gesetz in Kraft tritt, sind die Mieten nochmal kräftig gestiegen.  Von   mehr...

Soziale Mietenpolitik
Ein Wohnblock der Degewoh in Marzahn: Einkommensschwache Berliner können sich auf eine sozialere Wohnungspolitik freuen.

Berlin tritt auf die Mietpreisbremse. Das vor zwei Jahren geschlossene Bündnis des Senats mit den sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen soll so verändert werden, dass noch mehr Menschen davon profitieren.  Von   mehr...

Mietpreisbremse
Nach langen Debatten über ihre Ausgestaltung beschließt die Koalition die Mietpreisbremse. Mit einigen Ausnahmen. Die Opposition vermutet Wählerbetrug.

Im nächsten Jahr soll die Mietpreisbremse verhindern, dass das Entgelt für neu vermietete Wohnungen ins Unermessliche steigt. Doch es gibt viele Schlupflöcher, mit denen die Regelung umgangen werden kann. Wir geben eine Übersicht.  mehr...

Immobilienpreise in der deutschen Hauptstadt
Besonders begehrt: Wohnungen in der Mitte Berlins, wie hier rund um den Rosa-Luxemburg-Platz an der Volksbühne.

Vier Millionen Euro für eine Wohnung in Mitte: Der neue Grundstücksmarktbericht liegt vor und verrät, wie teuer Wohneigentum in der deutschen Hauptstadt ist. Große Überraschungen bleiben aus, ganz oben in der Preisliste stehen die üblichen Verdächtigen.  Von   mehr...

Grundstücksmarktbericht 2013/2014
Besonders begehrt sind Dahlem, Mitte, Grunewald und Kreuzberg. Vorrangig Altbau.

Der Grundstücksmarktbericht 2013/2014 für Berlin wurde vorgelegt: Immobilien sind begehrt und teuer. Im vergangenen Jahr wurden so viele Kaufverträge abgeschlossen wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Besonders begehrt sind Dahlem, Mitte, Grunewald und Kreuzberg.  Von   mehr...

Stadtentwicklung
Ein Hipster weiß, wie er sich für ein Foto in Szene setzen muss.

Die Zahl der Arbeitslosen sinkt, die Zahl der Einwohner und der Geburten steigt und die Wirtschaft legt auch kräftig zu. Lichtenberg entwickelt sich zum neuen Hipster-Bezirk. Das belegen die Zahlen, die Bezirksbürgermeister Andreas Geisel am Dienstag präsentierte.  Von   mehr...

Fragen und Antworten
Graffiti am Kottbusser Tor: An vielen Orten der Stadt artikuliert sich der Protest gegen steigende Mieten. Der Justizminister plant jetzt eine Preisbremse.

Die Bundesregierung hat am Mittwoch den Gesetzentwurf für die Mietpreisbremse gebilligt. Die Neuregelung hat nicht für jeden Vorteile. Wir verraten Ihnen, wer davon profitiert und geben Ihnen die wichtigsten Antworten zum Thema.  Von   mehr...

WG-Suche in Berlin
Hilfe! WG gesucht! Das Angebote ganz klassisch an die Pinnwand gehängt werden, passiert heute nur noch selten.

An den Berliner Hochschulen und Universitäten beginnt das neue Semester. Das bedeutet auch, dass wieder Tausende neue Studenten in die Hauptstadt kommen und ein WG-Zimmer suchen. Wir geben Tipps, wie das am besten klappt.  Von   mehr...

Expansion in Ostdeutschland
Zielobjekt Berlin: Annington expandiert jetzt auch auf dem Wohnungsmarkt in der deutschen Hauptstadt.

Deutschlands größte private Wohnungsgesellschaft Annington kauft weitere 5000 Wohnungen und 210 Gewerbe-Immobilien in Berlin und Ostdeutschland. Zum Kaufpreis gab es am Dienstag keine Angaben, nach Branchenkreisen soll er bei rund 300 Millionen Euro liegen.  mehr...

Wintersemester 2014/15
Wohnraum in Berlin ist bekanntlich knapp, Studenten leiden besonders darunter.

Wer in Berlin studieren will, findet eine neue Wohnung nicht nur über das Studentenwerk. Die sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen wollen zum Wintersemester 2014/15 wieder Wohnungen für den akademischen Nachwuchs bereitstellen. Von Ulrich Paul  mehr...

Barrierefreiheit
Keine guten Aussichten: Berlin wird immer älter, aber es mangelt an seniorengerechten Wohnungen in der Stadt.

Auch in Berlin wird der demografische Wandel sichtbar. In der deutschen Hauptstadt wohnen immer mehr ältere Menschen. Doch es gibt zu wenig Wohnungen, die auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten sind.  Von   mehr...

Immobilien in Berlin
Die Kräne drehen sich. In Berlin wurden im vergangenen Jahr 6641 Wohnungen fertiggestellt. Gebraucht werden laut Experten aber etwa drei Mal so viel.

Wohnungssuchende in Berlin dürfen hoffen. In der Hauptstadt werden immer mehr Neubauwohnungen genehmigt. Wer jedoch eine preiswerte Unterkunft sucht, wird nicht so leicht fündig.  Von   mehr...

Miete darf nur um 15 Prozent steigen
Das Berliner Landgericht hat eine Verordnung des Senats bestätigt: Mieten dürfen demnach nur noch um 15 Prozent ansteigen.

Es ist ein gutes Urteil für 1,6 Millionen Mieter in Berlin. Das Landgericht bestätigte jetzt eine Verordnung des Senats, wonach die Mieten innerhalb von drei Jahren nur noch um 15 Prozent statt um 20 Prozent steigen dürfen. Allerdings gibt es auch Kritik an der Entscheidung.  Von   mehr...

Hartz-IV-Empfänger haben keine Chance
In den alten Plattenbauten Marzahns wohnen Bedürftige, doch auf eine Wohnung im Neubau haben sie selten eine Chance.

Werden die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Berlins dem Anspruch gerecht, preiswerten Wohnraum zu errichten? Beim ersten Neubauprojekt der Gesobau in Pankow klappt das nicht wirklich. 65 Prozent der neuen Wohnungen sollen 11,25 oder 11,65 Euro je Quadratmeter kosten.  Von   mehr...

Bündnis für Wohnungsneubau in Berlin
Viele Berliner können sich das Wohnen in den zentralen Bezirken nicht mehr leisten. Die Stadt braucht neue Wohnungen.

In Berlin wird der Wohnraum knapp. Nun wollen Stadtentwicklungssenator Müller (SPD) und die Immobilienwirtschaft ein Bündnis schmieden, um mehr Wohnungen zu schaffen. Beim Berliner Mieterverein kommt der Plan allerdings schlecht an.  Von   mehr...

Falsche Immobilien-Anzeigen
Noble Adresse: Wer Unter den Linden wohnen will, muss tief in die Tasche greifen.

350 Euro Kaltmiete für 85 Quadratmeter in zentraler Berliner Lage – und das auch noch ohne Provision? Unser Autor stößt bei der Wohnungssuche auf eine auffällig unrealistische Anzeige. Sein Versuch, einen Besichtigungstermin zu bekommen, endet kurios.  Von   mehr...

Gesetzesentwurf
In Berlin sollen jährlich 10.000 neue Wohnungen entstehen.

Darüber können sich vor allem Wohnungssuchende in der Hauptstadt freuen: Sollte die Mietpreisbremse Gesetz werden, darf bei Wiedervermietung einer Wohnung nur noch maximal zehn Prozent auf die Mietspiegelmiete draufgeschlagen werden. Von Ulrich Paul  mehr...

Immobilienpreise in Berlin
Sommer vorm Balkon: Altbauten wie dieser an der Schöneberger Fuggerstrasse sind bei Immobilienkäufern besonders beliebt.

Der Berliner Immobilienmarkt boomt - trotz steigender Preise. Die Milliardenumsätze sind inzwischen rekordverdächtig. Begehrt sind in der Hauptstadt vor allem Altbauwohnungen: Fast 40 Prozent der Käufer liebäugeln mit Häuser, die vor 1919 gebaut wurden. Von Ulrich Paul  mehr...

Wohnungsmarkt
In Berlin sollen jährlich 10.000 neue Wohnungen entstehen.

Berlin wächst immer weiter. Damit legt auch der Wohnungsbau in der Hauptstadt kräftig zu. Weil viele der geplanten Unterkünfte teuer sind, wird der Ruf nach einer Wohnungsbauförderung laut. Doch die lässt leider noch auf sich warten. Von Ulrich Paul  mehr...

Wohnungsmarkt
Schöne Altbauten, teure Altbauten. Im Kiez rund um die Bergmannstraße in Kreuzberg sind die Mieten besonders hoch. Das gefällt nicht jedem.

Der neue Immobilienmarktbericht zeigt: Die Mietpreise steigen besonders bei kleinen Wohnungen in der Hauptstadt kräftig an. Auch die Belastung für Wohngeldempfänger ist weiter hoch. Von Ulrich Paul  mehr...

Immobilienmarkt in Berlin
An der East Side Gallery wird ein zweites Haus gebaut - ein Luxus-Wohnturm. Soll das die Lösung für Berlins Wohnungsproblem sein?

Wohnraum ist in Berlin Mangelware. Nun verhandeln Verbände und Senat über ein Neubau-Bündnis - zudem soll eine Wohnungsbauförderung günstige Mietpreise für bedürftige Haushalte garantieren. Von Ulrich Paul  mehr...

Mieten in Berlin
Besonders begehrt: Wohnungen in der Mitte Berlins, wie hier rund um den Rosa-Luxemburg-Platz an der Volksbühne.

Die Umzugsbewegungen aus dem aktuellen Wohnungsmarktreport zeigen: Alteingesessene Berliner ziehen inzwischen verstärkt in die Randgebiete. Und: Die Mietforderungen im Zentrum der Hauptstadt liegen bereits über den Preisen von Düsseldorf und Köln. Von Ulrich Paul  mehr...

Zweckentfremdungsgesetz
Ein ganzes Haus voller Fußballstars? Dieses Klingelschild in der Lottumstraße 28 in Prenzlauer Berg ist ganz offenbar nicht echt. Hier wohnen mit Sicherheit keine Berliner, sondern Berlin-Besucher.

In Berlin werden die Wohnungen immer knapper. Deswegen wollen Senat und Bezirke den Missbrauch von Wohnraum als Feriendomizile per Verordnung bekämpfen. Allerdings stellen sich die Bezirksbürgermeister bei der Umsetzung noch quer. Aus einem wichtigen Grund. Von Thomas Rogalla  mehr...

Mieten in Berlin
Wohnhaus der DEGEWO im Märkischen Viertel.

Die Mieten für freie Wohnungen in Berlin steigen weiter an. Aber nicht alle Vermieter schlagen gleich viel drauf. Die größte landeseigene Gesellschaft, die Degewo, verlangte im Jahr 2013 nur ein Prozent mehr als 2012. Von Ulrich Paul  mehr...

Deutschland-Ranking der Mietpreise
Die Münchener Innenstadt ist weiterhin das teuerste Pflaster, wenn es um die Mietpreise geht.

Die steigenden Mietpreise in begehrten Großstadt-Vierteln bleiben ein Problem: Am teuersten wohnt es sich deutschlandweit immer noch in München. Köln landet in einem aktuellen Ranking auf Platz sieben, Berlin liegt weiter im Mittelfeld.  mehr...

Modernisierung in Berlin-Friedrichshain
So sieht Spreegold auf mittlerweile elf Etagen aus. Die ersten Bewohner sind schon eingezogen.

Was man alles aus einem alten DDR-Bürohochhaus machen kann, ist auf der Halbinsel Stralau zu besichtigen. Dort hat die Berliner Streletzky-Gruppe ein Luxus-Wohnquartier entwickelt, mit eigenem Fitness- und Wellnesszentrum und einem Concierge, der mehr ist als ein Hausmeister. Von Karin Schmidl  mehr...

Mietpreise Berlin
Besonders begehrt: Wohnungen in der Mitte Berlins, wie hier rund um den Rosa-Luxemburg-Platz an der Volksbühne.

Die Wohnungssuchenden in Berlin haben sich auf die steigenden Mieten in der Hauptstadt eingestellt. Sie sind bereit, im Schnitt 8,70 Euro je Quadratmeter Miete zu bezahlen, wie eine Studie zeigt. Für Wohnungen in gefragten Lagen würden sie sogar etwas mehr bezahlen. Von Ulrich Paul  mehr...

Zweckentfremdung von Wohnraum
Der Mieter in Berlin bewohnt eine knapp 43 Quadratmeter große Zwei-Zimmer-Wohnung in Berlin.

Der Bundesgerichtshof entscheidet über einen Fall aus Berlin: Darf ein Mieter seine Wohnung als Ferienwohnung vermieten, wenn der Vermieter dies erlaubt? Von Uwe Aulich  mehr...

Berliner Wohnungsbaugesellschaften
Für jeden was dabei: Das gilt allerdings nicht immer für bezahlbare Mieten. Mietrückstände sind in Berlin fast immer der Grund für Zwangsräumungen.

Wer keine Miete zahlt, dem droht die Zwangsräumung. Allein die sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen Berlins setzten von 2008 bis 2012 jedes Jahr die Mieter von etwa 1000 Wohnungen vor die Tür. Oft kümmern sich die Betroffenen zu spät um Hilfe. Von Ulrich Paul  mehr...

Weihnachten
Weihnachtsmärkte in Treptow-Köpenick.

Alle Weihnachtsmärkte in Berlin im Überblick.

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Ressort

Was in Berlin passiert, beschäftigt oft die ganze Republik. Wir schreiben Nachrichten, Reportagen und Analysen aus dem Herzen der Hauptstadt. Und sagen, was wo läuft.


Wowereits Nachfolger
Am Tag nach der Entscheidung: Michael Müller, 49, während eines Interviews mit der Berliner Zeitung in einem Kreuzberger Café.

Die SPD-Mitglieder haben Michael Müller als nächsten Regierungschef bestimmt. Ist das die richtige Wahl?

Umfrage

Soll sich Berlin für Olympia bewerben?

Aktuelle Berlin-Videos
Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Anzeige

Offen, hell und freundlich - am Berliner Bahnhof Gesundbrunnen entsteht ein neues Empfangsgebäude. mehr...

Sonderbeilagen & Prospekte
So sah Berlin früher aus
Dossier
Am Alexanderplatz soll ein 150-Meter-Turm entstehen.

Wie soll die Mitte Berlins aussehen? Alles zur Städtebau-Debatte.

Dossier
Am 8. Mai 2010 hatte Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) das Flugfeld für die Öffentlichkeit freigegeben.

Wohnen oder Park: Was wird aus dem alten Flughafen-Gelände?

Dossier
Wriezener Karree am Ostbahnhof.

Wie geht es weiter mit dem Berliner Immobilienmarkt?

Dossier
Der mittelständische Bauverband ZDB warf der öffentlichen Hand vor, in den vergangenen Jahrzehnten aus Kostengründen ihre Kompetenz als Bauherr stetig zurückgefahren zu haben.

Der Pannen-Flughafen Berlin-Brandenburg wird zum Politikum.

Berlin in Bildern
Polizei
Berliner Jobmarkt
Berliner Kieze und Bezirke