E_Paper_BZ
Nachrichten aus Berlin und der ganzen Welt

Zagrosek verlässt das Berliner Konzerthaus

BERLIN. Der Chefdirigent des Berliner Konzerthausorchesters, Lothar Zagrosek, will seinen Vertrag über die Spielzeit 2010/2011 hinaus nicht verlängern. Eine entsprechende Pressemitteilung ging unmittelbar vor der Jahrespressekonferenz am Montag gestern an die Presse. Die Kulturverwaltung war nicht informiert. Zagrosek bedauert in der Mitteilung, dass er "bei der inhaltlichen Neupositionierung des Konzerthausorchesters aufgrund der fehlenden Unterstützung seiner Arbeit keine Perspektive mehr sieht". Bei der fehlenden Unterstützung dürfte Geld gemeint sein. Zwar erhöht das Konzerthaus ab Juli die Gehälter der Musiker mit dem Segen des Senates, aber von den 111 sind nach wie vor nur 105 Planstellen besetzt. Eine entsprechende Erhöhung der Subventionen dürfte Berlin verweigern. Erst im März hatte Ingo Metzmacher, Chefdirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin überraschend seinen Weggang angekündigt, ist jetzt aber wieder verhandlungsbereit. (bw.)