Hamburg. Zum 20. Geburtstag des Hamburger Straßenmagazins «Hinz&Kunzt» sind in der Hansestadt ab Februar überall große Plakate mit den Glückwünschen von vier Prominenten zu sehen. Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt, TV-Koch Tim Mälzer, Unternehmer Michael Otto und Moderatorin Judith Rakers erinnern unter dem Motto «Aufstehen statt aufgeben» daran, wie wichtig nachhaltige soziale Arbeit und Hilfe zur Selbsthilfe ist, wie das Blatt am Freitag bei einer Auftaktaktion mit Rakers mitteilte. «Hinz&Kunzt» wurde am 6. November 1993 gegründet. Es wird von Medienprofis gestaltet und von Wohnungslosen und ehemals Obdachlosen auf der Straße verkauft - 17 Millionen Zeitungen waren es seit Beginn. Der Erlös wird zwischen Projekt und Verkäufer geteilt. (dpa/lno)