Der 36jährige Berliner Unternehmer Sammy Tosuner ist am Sonnabend bei einem Dragster-Rennen, bei dem die Fahrzeuge mit Hochleistungsmotoren oder Turbinen ausgestattet sind, schwer verunglückt. Der 36jährige Veranstalter der Rennen und Chef der Werbe- und Veranstaltungsfirma Art Dynamics raste mit seiner "Burning Desire"-Maschine bei einem Showlauf über die zwei Kilometer lange Rennstrecke auf dem ehemaligen Militärflugplatz Alteno bei Luckau.Tosuner beschleunigte sein Fahrzeug, ausgestattet mit einer Turbine eines ehemaligen Jagdfliegers, kurz nach dem Start auf über 500 Stundenkilometer. Nur vier Sekunden dauerte die Fahrt, dann explodierte das 10 000 PS starke Auto. Sammy Tosuner sprang aus seinem Wagen, er brannte wie eine Fackel. Rettungskräfte, die versuchten, das Feuer zu löschen, fingen dabei selbst Feuer. Sammy Tosuner, Vater zweier Kinder, erlitt schwere Verletzungen am Rükken und an den Beinen. 50 Prozent seiner Haut verbrannten."Das war kein Fahrfehler", sagte gestern Karin Vogt von der Firma Art Dynamics. Die Flammen seien von hinten in das Innere des Wagens geschlagen, die Hitze hätte den Kunststoff-Body des Fahrers regelrecht schmelzen lassen.Tosuner kam mit einem Rettungshubschrauber nach Cottbus, später in eine Nürnberger Spezialklinik für Brandopfer. Er liegt im Koma. Die Unfallursache ist wahrscheinlich eine undichte Benzinleitung.kzi/hel