Gedächtnisfeier für die „Opfer des Faschismus“ im September 1945: Am „1. OdF-Tag“, dem 9. September 1945, fotografiert Abraham Pisarek, selbst Überlebender, die Versammlung im Rund der Werner-Seelenbinder-Kampfbahn in Berlin-Neukölln. Das Stadion ist seit dem 29. Juli 1945 nach dem im Jahr zuvor hingerichteten kommunistischen Sportler benannt.
Gedächtnisfeier für die „Opfer des Faschismus“ im September 1945: Am „1. OdF-Tag“, dem 9. September 1945, fotografiert Abraham Pisarek, selbst Überlebender, die Versammlung im Rund der Werner-Seelenbinder-Kampfbahn in Berlin-Neukölln. Das Stadion ist seit dem 29. Juli 1945 nach dem im Jahr zuvor hingerichteten kommunistischen Sportler benannt.
Quelle: SLUB Dresden/Deutsche Fotothek, Bild df_pk_0000079_036, Fotograf: Abraham Pisarek

Die Berliner Zeitung berichtet am 24. Mai 1945

„[...] Und das deutsche Volk jenseits der Stacheldrähte? Es schwieg auch zu allem! Du sagst heute: ‚Das haben wir nicht gewusst.‘ Das ist nicht wahr. Du hast es nicht wissen wollen. [...] Mit eigenen Augen saht Ihr in Berlin und anderen KZ-nahen Städten die verhungerten, numerierten Gestalten als Bombensucher und Sprengkommandos [...] Du warst nicht unwissend, weil du vor allen Greueln die Augen verschlossest und die Ohren zustopftest. Nein – du hast die Augen verschlossen und die Ohren zugestopft, weil du wissend warst und dich dennoch unwissend stellen wolltest. Deshalb hast du geschwiegen und damit eine ungeheuerliche Schuld auf dich geladen. [...] Verschweige dein Schuldbewusstsein nicht länger, lasse es sprechen aus dem Aufbauwillen, mit dem allein du deine Neuwerdung schaffen kannst. [...] Aufrecht und mutig gehe an die ungeheure Arbeit, die du selbst auf deinen Lebensweg gewälzt hast. Du hast geschwiegen und wurdest schuldig vor der Welt. Nun lasse deine Leistungen beredsam für dich werben!“ Ottomar Geschke

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.