Die Weltelite der Reiterei macht von Donnerstag bis Sonntag in der Berliner Deutschlandhalle Station. Mit dabei ist alles, was Rang und Namen im Springreiten und in der Dressur hat - angefangen von den Weltmeistern Franke Sloothaak und Isabell Werth.Im Dressur-Viereck wollen neben Klaus Balkenhol, der zum goldenen Olympia-Team 1992 gehörte, auch Vater und Sohn Klimke Punkte auf dem Weg nach Atlanta 1996 sammeln. Während Dr. Rainer Klimke mit zehn Medaillen, davon sechs goldenen, der erfolgreichste deutsche Olympionike überhaupt ist, strebt Sohn Michael das Debüt an. Für den Springparcours in der Deutschlandhalle haben von den aktuellen Top ten acht Aktive gemeldet. Nur der Franzose Yves-Roger Boss aus persönlichen Gründen und der Schweizer Thomas Fuchs, der inzwischen seine Laufbahn beendet hat, fehlen. Pit Krautwig, Turnierleiter seit vielen Jahren, sieht sich in der glücklichen Lage: "Die Reiter aus aller Welt drängen zum CHI nach Berlin, wir können auswählen."Die Top ten sind sowieso gesetzt: Sloothaak, die Gebrüder Michael und John Whitaker sowie Nick Skelton aus Großbritannien, die niederländischen Mannschafts-Olympiasieger Jos Lansink und Jan Tops, der Schweizer Markus Fuchs und Olympiasieger Ludger Beerbaum. Dazu kommen Oldtimer wie der österreichische Publikumsliebling Hugo Simon und nachdrängende Talente wie der Westfale Ulrich Kirchhoff. Der 28jährige katapultierte in einem Jahr von Rang 400 der Weltrangliste auf Platz 32. Bei zwei Weltcupspringen stand Kirchhoff ganz oben auf dem Siegerpodest: im Mai in Hickstead (England) und im November im irischen Millstreet. Weltmeister Franke Sloothaak übrigens kennt den Aufsteiger der Saison schon mehr als ein Jahrzehnt. Schließlich war dieser in den 80er Jahren einmal sein Pferdepfleger. Der Veranstalter stellt den Lesern der Berliner Zeitung jeweils 20 Karten für folgende Veranstaltungen zur Verfügung: Freitag, 19.30 Uhr: Springreiten: Championat von Berlin; Sonntag, 9.30 Uhr: Dressur-Weltcup mit Musik; Sonntag, 14.30 Uhr: Springreiten: Großer Preis von Deutschland. Interessenten melden sich bitte heute zwischen 10 und 10.30 Uhr unter der Telefonnummer 23 27 58 88. +++