Es war sicher eines der größten Adelstreffen der vergangenen Jahre in Berlin. Allerdings war der Anlass kein schöner: In der Kai- ser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz wurde gestern von Kira Prinzessin von Preußen Abschied genommen. Fast das gesamte Adelshaus Hohenzollern hatte sich versammelt. Zur Trauerfeier waren die Tochter Kira Marina Liepsener von Preußen sowie die sechs Geschwister Kiras, darunter Marie-Cecilie, Herzogin von Oldenburg, und Michael Prinz von Preußen erschienen. Der Chef des Hauses Hohenzollern Prinz Georg Friedrich von Preußen führte den Trauerzug an. In ihrer Rede vor den rund 200 Trauergästen erinnerte Pfarrerin Sylvia von Kekule an das karitative Wirken der am 10. Januar nach schwerer Krankheit in Berlin verstorbenen Urenkelin des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. "Ihr Leben war bestimmt von Verantwortung, Liebe und Dienst für das Gemeinwohl", sagte sie. Die am 27. Juni 1943 geborene Prinzessin Kira von Preußen hatte neben dem Fremdsprachenstudium - sie beherrschte Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Russisch - noch ein weiteres Interessensgebiet - die Musik. Deshalb kümmerte sie sich auch intensiv um Nachwuchskünstler aus Russland, besorgte ihnen Engagements und Auftrittsmöglichkeiten, unterstützte deren Familien. Kurz vor ihrem Tode hatte die Prinzessin, deren Eltern Prinz Louis Ferdinand von Preußen und die russische Großfürstin Kira Kirillowna waren, noch eine spezielle Musik- und Kulturstiftung gegründet. Seit 1994 saß sie außerdem im Kuratorium der Musikfestspiele in Bad Kissingen. Sie sorgte ebenfalls dafür, dass russische, aber auch bedürftige Kinder aus Deutschland jährlich Ferien auf dem Familienstammsitz, der Burg Hohenzollern in Hechingen in Baden-Württemberg, machen konnten. Bislang erholten sich dort rund 11 000 Kinder. In Hechingen wird die Prinzessin, die nur 60 Jahre alt wurde, am 24. Januar beigesetzt. An der Trauerfeier nahmen auch Lady Antonia Douro, die zukünftige Herzogin von Wellington, deren Brüder Andrew und Rupert Prince of Prussia, Ferfried Prinz von Hohenzollern (er kam ohne Gattin Maja) und Irina Pabst teil.Foto: Hohenzollernchef Georg Friedrich Prinz von Preußen mit Kira Marina Liepsner von Preußen.