In Nagano kursiert ein Witz: Warum heißt die Halfpipe Halfpipe? Nein, nicht weil die Snowboarder durch eine halbe Röhre (engl. Pipe) gen Tal gleiten, sondern weil es am Start die erste Pfeife (engl. Pipe) gibt und am Ziel den Rest des Joints. Die Schweizerin Anita Schwaller findet das gar nicht lustig: "Es ist nicht fair, daß jetzt jeder auf uns Snowboardern rumhackt. Außerdem haben wir uns nicht um Olympia gerissen, sondern Olympia wollte uns."Vermutlich bereut Juan Antonio Samaranch die Entscheidung, den Trendsport neu ins Programm aufgenommen zu haben, keineswegs. Trotz Ross Rebagliati, dem Olympiasieger mit einem kiffenden Freundeskreis, trotz des Österreichers Martin Freinademetz, der sich mit Vorliebe als Gorilla verkleidet und dabei gelegentlich Interieur zerlegt. Auch wenn er anderes vorgibt, dem Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees sind Geld, Macht und Einfluß näher als klassische olympische Werte.Im Japanischen treffen zwei bemerkenswerte Welten aufeinander. Einerseits die greisen Hüter des heiligen olympischen Grals, den Traditionen verpflichtet und den Dollars hörig. Auf der anderen Seite die Freaks des gleitenden Bügelbretts, eingeschworen auf ewige Coolneß, gleichzeitig durchaus darum bemüht, in den erlauchten Kreis des ernsthaften Leistungssports aufgenommen zu werden.Eigentlich sind die einzigen, die dabei wirklich stören, die Moralapostel, die wieder einmal den mahnenden Zeigefinger ausgepackt haben. Er werde alles tun, um den Snowboardern beizubringen, wie wichtig Olympia für sie sei, droht Gian Franco Kasper, Generalsekretär des Internationalen Skiverbandes. Wäre bedauerlich, wenn das gelänge. Denn jenseits von purem Vandalismus könnte dem Olympischen Treiben etwas mehr Lockerheit und eine Prise Zeitgeist wahrlich nicht schaden. Vorschlag zur Güte: Warum setzen sich beide Seiten nicht zusammen und überdenken ihre Positionen? Wenn sie schlau wären, kämen Snowboarder und Funktionäre auf die Idee, daß sie voneinander profitieren könnten. Und am Ende lassen sie die Friedenspfeife kreisen.