Berlin. sav Der unter dem Namen "Dagobert" bekanntgewordene Kaufhauserpresser Arno Funke muß für sieben Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Dieses Urteil fällte gestern die 33. Große Strafkammer des Berliner Landgerichts. Sie legte Funke, der gestern 45 Jahre alt wurde, sechs Sprengstoffanschläge, die versuchte Erpressung von Karstadt und die Erpressung des KaDeWe zur Last. 1988 hatte der Autolackierer eine halbe Million Mark vom KaDeWe erpreßt. Von 1992 bis 1994 forderte er von Karstadt 1,4 Millionen Mark. Durch die Bombenanschläge entstand ein Sachschaden von mehr als vier Millionen Mark, so die Richter. Die Anklage hatte zehneinhalb Jahre Haft gefordert, die Verteidigung um die fünf Jahre. +++