Die Zeitschrift Merkur ist eine Kulturzeitschrift, wobei der Begriff der Kultur in denkbar weitem Sinne zu verstehen ist. So jedenfalls steht es auf der ersten Innenseite des 1947 gegründeten Forums für intellektuelle Auseinandersetzungen. Von der ersten Stunde an kam es in formaler Strenge daher. Das Inhaltsverzeichnis wurde direkt auf den Titel gedruckt, Geradlinigkeit und Transparenz sollten auch die inhaltliche Ausrichtung bestimmen. In den fast 70 Jahren ihres Bestehens wurde das Layout des Blattes nur dreimal überarbeitet. Mit dem aktuellen Januarheft verändert der Merkur erneut sein Gesicht, für den Umschlag wurde ein offenporiger Karton gewählt, der zwar verletzlicher ist, sich dafür aber, so die Herausgeber, angenehm papieren anfühlt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.