Larissa aus dem Dschungelcamp tut es und der Markus und die Sahra auch. Was früher einmal Meinungsverschiedenheit genannt wurde, läuft heute bevorzugt auf die Behauptung zu, diese oder jener spalte – nun ja – die Nation. Das bringt gestandene Medienleute wie Oliver Stock vom Handelsblatt angesichts der Online-Petition gegen TV-Moderator Markus Lanz ins Grübeln. „Manchmal frage ich mich, ob ich zu denen von gestern zähle. Ich frage mich das, wenn ich in Kategorien wie ‚Das gehört sich nicht‘ denke.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.