BerlinKnöcheltief steht das Wasser, im Schein unserer Taschenlampen schimmert es wie eine braune Brühe. Wir gummistiefeln hindurch, ohne dass die Sohlen den Kontakt zum Boden verlieren. Sicherer ist das. Der Untergrund ist uneben, an manchen Stellen löchrig. Ein Fehltritt könnte schwerwiegendere Folgen haben, als nass zu werden.

Das Wasser wellt sich in das Dunkel, das unsere Lampen spärlich erhellen. Stickig ist die Luft, modrig der Geruch. Es ist nicht kalt, aber so kühl, dass sich Atemwölkchen bilden.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.