Berlin - Die Pferderennbahn lag bei Max Klante um die Ecke. Von seinem Zuhause im baumgesäumten Villenviertel in Karlshorst waren es bis dorthin wenige Hundert Meter. „Deine Wette. Dein Triumph“, verheißt heutzutage die dortige Bandenwerbung. Klante trug da schon dicker auf: 600 Prozent Dividende im Jahr versprach er 1920. Zu Zehntausenden vertrauten die Menschen ihm ihr Erspartes an, nicht nur in Berlin. In Dresden gab es sogar im Polizeipräsidium eine Einzahlstelle von Klantes Wettkonzern. Doch der Mann, der bevorzugt weiße Anzüge trug, entpuppte sich als bedeutendster Betrüger einer damals florierenden Branche.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.