Berlin - Dicht an dicht stehen sie im Dämmerlicht, dreihundert, vierhundert stattliche Gewächse. Wie eine Tierherde warten Baumstrelitzien, Dattel- und Zwergpalmen, Oleander und Olivenbäume in der eigentlichen Fuhrparkhalle geduldig darauf, dass es ein wenig wärmer wird. Denn dann dürfen sie hinaus ins Freie, in die Stadt, an die Ufer der Spree, in Parks und natürlich auch auf das Gelände der Späth’schen Baumschulen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.