Osnabrück. dpaWegen neuer Erkenntnisse in Zusammenhang mit einer vor der schwedischen Küste angeschwemmten Leiche ist im "Bärbel"-Mordprozeß gestern noch kein Urteil gesprochen worden. Nachdem nur eine halbe Stunde vor der geplanten Urteilsverkündung ein Telefax des Bundeskriminalamtes eintraf, beschloß das Osnabrücker Landg~& ht, den Prozeß am 28. Dezember fortzusetzen.In dem Veifahren wird dem russischen Matrosen Andrej Lapin vorgeworfen. 1993 an Bord des Küstenmotorschiffes ~Bärbel" In der Nordsee den Kapitän und vier Besatzungsmitglieder aus Habgier ermordet zu haben. Lapin bestritt den Mordvorwurf und erklärte, er hätte den Ingenieur des Schiffes und ein anderes Besatzungsmitglied im Zuge einer Meuterei getötet.Nach den jetzigen Informationen des Bw~ideskjjrnlr~lapfles handelt es sich bei einer Mitte April vor Schweden angesc.hwemmten Leiche möglicherweise um den Ingenieur der Bärbel, Mikhail Mlkhallov.