Pünktlich zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember und rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft bringt die Plattenfirma Traumton eine Benefiz-CD in den Handel, deren Erlös der Berliner Aids-Hilfe zugute kommt. "Rot ist die Liebe" heißt die Compact Disc, die ab Ende der Woche bundesweit in vielen Musikgeschäften erhältlich sein soll. Vom Kaufpreis (rund 30 Mark) gehen 8 Mark an die Aids-Hilfe.Das besondere an der CD: Die Interpreten sitzen alle im Kuratorium der Berliner Aids-Hilfe. Diese organisiert unter anderem Besuche bei HIV-Infizierten und setzt sich für die Errichtung eines Hospizes für unheilbar Kranke ein.Die Idee zu der CD stammt von Peter Plate, dem Keyboarder und Komponisten der Band Rosenstolz. Neben dem Berliner Kult-Duo präsentieren Künstler wie Helmut Baumann, Georgette Dee, Harald Juhnke und Evelyn Künneke hauptsächlich Liebeslieder ­ alle ohne Gage. Baumann, Intendant des Theaters des Westens, zahlte sogar 1 000 Mark an seine Plattenfirma, damit diese einen seiner Titel für die CD freigibt. (elm.)