Jedes Jahr am 15. Januar schlagen die Wellen hoch. An der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde findet der Gedenkmarsch zu Ehren von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht statt. 1988 kam es dabei zu spektakulären Festnahmen von Bürgerrechtlern, die im Umfeld der offiziellen Kundgebung Rosa Luxemburg beim Wort genommen hatten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.