BERLIN. Der Berliner Grafiker, Objektkünstler und Autor Hans-Joachim Zeidler ist tot. Er nahm sich, wie die Galerie Carlshorst sowie Freunde am Dienstag mitteilten, in der vergangenen Woche das Leben. Zeidler, 1935 in Berlin geboren, malte und zeichnete im Stile des Phantastischen Realismus und gehörte zur bekannten Gruppe der (West)-"Berliner Malerpoeten" um Kurt Mühlenhaupt und Roger Loewig. Er hinterlässt vor allem ein prägnantes lithografisches Werk mit skurrilen stilistischen Zügen, in dem eine Wahlverwandtschaft zu Zeichnerpoeten wie Hans Bellmer, Paul Wunderlich und Horst Jannsen deutlich wird. Ebenso schrieb er satirische und surreale Geschichten in neun Büchern. (ir.)