BERLIN. Die 1943 in Danzig geborene Künstlerin Renate Anger ist am Dienstag in Berlin bei einem Fahrradunfall tödlich verunglückt, wie ihre Galeristin Gitte Weise mitteilte. Seit Anfang der 1990er-Jahre arbeitete die in Berlin lebende Künstlerin mit Malerei als räumlichem Erlebnis. 2001 war die gegenständlich-konzeptionell arbeitende Renate Anger mit ihrer Einzelausstellung "Carpe Diem" im Haus am Waldsee vertreten. Im Konferenzsaal des Bundesministerium für Verteidigung brachte sie im Rahmen eines Kunst-am-Bau-Auftrages einen fotografischen "Fries der Schmetterlinge" an. (sv.)