Das Bezirksamt Reinickendorf will die 14 Grillplätze im Freizeit- und Erholungspark Lübars an der Quickborner Straße abbauen. Als Grund nennt Baustadtrat Michael Wegner (CDU) zunehmenden Vandalismus und die Unordnung auf diesen Plätzen.Der Rasen um die Feuerstellen sei verbrannt, Tische, Bänke und Gehölze würden zerstört. An den Wochenenden habe das Bezirksamt ganze "Lkw-Ladungen voller Müll" abfahren lassen. Selbst im Winter hätten Mitarbeiter des Grünflächenamtes große Mengen Abfall beseitigen müssen. Allein in diesem Monat, so Wegner, hätten 64 Stunden Räumarbeiten geleistet werden müssen.Die Grillplätze im Freizeitpark Lübars waren die letzten Feuerstellen in Reinickendorf, die das Bezirksamt angelegt hatte. Bis zum vergangenen Sommer konnten die Reinickendorfer noch im Freizeitpark Tegel an der Malche grillen. Diese Grillstellen wurden ebenfalls wegen Vandalismus und zu viel Müll geschlossen. (dg.)