Die Biergartensaison neben dem Grünauer Gesellschaftshaus war nur kurz. Gestern ließ die Friedrichshagener Bürgerbräu GmbH das Festzelt und die Tische an der Regattastraße wieder abbauen. Brauereichef Paul Häring, der durchhalten wollte "bis der Schnee fällt", begründet dies mit der schlechten Witterung. Den Biergarten hatte er nach langen Verzögerungen erst im vergangenen Monat eröffnet. "Aber nächstes Jahr, im März oder April, geht es wieder weiter", sagt Häring. Die Treuhand Liegenschaftsgesellschaft, der das Gelände gehört, wollte mit dem Biergarten testen, ob man das Gesellschaftshaus und das benachbarte Ballhaus "Riviera" wieder als Ausflugsort etablieren kann. (kop.)