Angeblich stammen diese Daten allein aus der Auslandsaufklärung des Geheimdienstes – und beträfen keine deutschen Staatsbürger. Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) will das Parlamentarische Kontrollgremium des Bundestages jetzt am Montag über diese neuen Erkenntnisse informieren. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte den US-Amerikanern vor Wochen vorgeworfen, sich wie im Kalten Krieg zu verhalten. Massenhaftes Ausspähen von Freunden gehe gar nicht, hatte die Kanzlerin ausrichten lassen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.