Gesundheitspersonal in Indien führt einen Covid-19-Antigen-Test für Wanderarbeiter durch. Im Juni begann Indien damit, die billigeren, schnelleren, aber weniger genauen Tests zu verwenden, um die Testmöglichkeiten auf das Coronavirus zu erweitern.
Foto: Manish Swarup/AP/dpa

Neuartige Corona-Schnelltests könnten entscheidend dabei helfen, die nächste Phase der Pandemie zu bewältigen. Dieser Meinung sind zunehmend Forscher und Mediziner. So forderte vor wenigen Tagen Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, eine Generalüberholung der Corona-Teststrategie und den Einsatz von Corona-Schnelltests. Der Virologe Alexander Kekulé von der Universität Halle-Wittenberg schlug vor, solche Tests unter anderem in den Apotheken anzubieten, was bisher untersagt ist. Diese Tests könnten „alles verändern“, sagte auch die Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim, deren Science-Kanal maiLab auf YouTube eine Million Abonnenten hat. Worum geht es? Was könnten Schnelltests leisten?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.