Ein Mitarbeiter des Rettunsgdienstes kommt mit Schutzkleidung aus dem Einsatzwagen (Archivbild).
Ein Mitarbeiter des Rettunsgdienstes kommt mit Schutzkleidung aus dem Einsatzwagen (Archivbild).
Foto: dpa/Julian Stähle

Potsdam - In Brandenburg werden die Vorsichtsmaßnahmen gegen eine schnelle Ausbreitung des Coronavirus immer umfangreicher. Ein weiter Teil des öffentlichen Lebens steht so gut wie still. Ein Überblick über Verbote und offene Fragen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.