Die fünf Jungs der Berliner Band Cosma avancieren immer mehr zu Trophäensammlern. Voriges Jahr hatten die Studenten aus Treptow, die ihre Musik aus Pop-Balladen, Elektro-Punk und Latin-Rock mixen, gleich bei zwei Wettbewerben gewonnen: bei dem um die Berlin-Hymne eines Bierbrauers sowie beim Berlin-Music-Clash, eine Art Grand Prix der Berliner Bezirke. Jetzt haben Cosma auch in dem von Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) initiierten Bandwettbewerb "Nazis aus dem Takt bringen" gesiegt. Ihr Lied "Kopfkino" brachte den Sieg vor zwei Combos aus Sachsen. Die Gewinnersongs sollen zusammen mit Beiträgen von prominenten Bands auf einer Schulhof-CD veröffentlicht werden. Im September ist in Berlin ein Abschlusskonzert geplant.Steinmeier hatte im Juni zu dem Wettbewerb aufgerufen, mit dem junge Bands gefördert werden sollen, die sich Rechtsradikalen und Neonazis aktiv in den Weg stellen. Zu den Initiatoren gehören Musikmanager Tim Renner sowie die Rapper von den Fantastischen Vier und die Countrymusiker von The BossHoss. Die Abstimmung für "Nazis aus dem Takt bringen", an der sich mehr als 300 Bands beteiligt hatten, lief auf der Internetplattform Myspace. (elm.)Im Internet unter www.nazisausdemtaktbringen.de------------------------------Foto: Die Jungs von Cosma beim gemeinsamen Frühstück