Berlin - Wer ist vom Datenklau betroffen?

Alle, die im Internet unterwegs sind und dort Datenspuren hinterlassen, können mit einiger Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, betroffen zu sein. Denn sollte es stimmen, wie die US-Sicherheitsfirma Hold Security behauptet, dass zu den 1,2 Milliarden gestohlener Login-Kombinationen aus Benutzernamen und Passwörtern etwa 500 Millionen E-Mail-Adressen gehören, dann erstreckt sich der Daten-Superklau bei weltweit rund vier Milliarden E-Mail-Konten und zwei Milliarden Internet-Nutzern auf ein Achtel aller Konten beziehungsweise ein Viertel aller Nutzer. Das ist, salopp gesagt, gigantisch viel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.