Seit einiger Zeit hält im Garten eine neue Art, den Sommer zu zelebrieren, Einzug: Prächtige Gartenlounges mit weichen Polstermöbeln ersetzen die ebenso sperrigen wie spartanischen Gartenliegen unserer Vorväter. Und die Hersteller tun alles, um die Verschmelzung von Terrasse und Wohnzimmer mit immer luxuriöseren Modellen voranzutreiben.Eine klassische EntspannungsRequisite, die bereits aus der guten Stube vertraut ist, ist das Daybed (Tagbett). Schon in der Antike kannte man dieses Möbelstück, allerdings war es damals noch unter dem Name "Kline" bekannt. Die aktuelle Variante des Klassikers, das Outdoor-Daybed, markiert nun den vorläufigen Höhepunkt bei der Verwandlung des Gartens in eine Komfortzone. "Das Daybed für den Außenbereich erlebt in den vergangenen fünf Jahren eine Renaissance auf der ganzen Welt", sagt Claus-Peter Fuchs, Inhaber von Fuchs-Living. "Zunächst fand man es am Pool und in den Wellnessbereichen von erstklassigen Hotels, dann zog es in die privaten Gärten."Und tatsächlich sind die neuen Modelle genau in dem Markt-Segment angesiedelt, das man sonst nur aus den schönsten internationalen Spas und Hotels kennt -sie sollen deren exotische und exklusive Atmosphäre auch im heimischen Garten erlebbar machen. Beliebt sind vor allem verspielte, romantische Modelle -aber auch futuristisch gestaltete Daybeds bietet der Markt. Die sind aus einem Kunstfasergeflecht gefertigt, das es dem Designer erlaubt, Formen wie aus einem Science-Fiction-Film zu entwerfen.Zwischen Gartenliege und -pavillonWichtiger Bestandteil der meisten Outdoorbetten ist ein effektiver Sonnenschutz. Schließlich möchte man nach dem Nickerchen an der frischen Luft nicht mit einem Sonnenbrand erwachen. "Es gibt drei unterschiedliche Versionen: Die erste ist ohne Sonnenschutz, die zweite besitzt einen feststehenden und bei der dritten kann man den Schutz wegklappen oder je nach Sonnenstand ausrichten", sagt Claus-Peter FuchsBei den Polstern verwenden die Hersteller spezielle, allwettertaugliche Materialien mit denen auch Bootsbauer arbeiten. "Die Sitz- und Liegefläche ist meist aus einen Synthetikgewebe, das UV- und salzwasserbeständig ist", sagt Fuchs. So kann das Daybed auch über Nacht stehen bleiben, ohne dass man es fortwährend auf- und abbauen muss.Die derzeit auf dem Markt angebotenen Modelle ersetzen zudem nicht nur den Liegestuhl, sondern auch den Gartenpavillon. Allen voran die Palette des spanischen Herstellers Gandia Blasco S.A.: Dessen Möbel wirken in ihrer Reduktion auf straff gespannte Stoffe und filigrane Aluminiumgestänge sehr luftig und modern. Andere Hersteller bedienen mit ihren Modellen eher romantische Bedürfnisse. So etwa Dedon, der das vom amerikanischen Designer Richard Frinier entworfene Modell "Daydream" vertreibt: Wie ein fliegender Teppich flattert der über der Liegefläche aufgespannte Sonnenschutz im Wind. Überhaupt erinnert der gesamte Entwurf mit seiner geflochtenen Sitzfläche und speerartigen Baldachin-Stützen an ein Möbel aus 1001 Nacht.Das kann jedoch nicht verschleiern, dass so ein Daybed für den Garten ein reines Luxusprodukt ist -bei einer Preisspanne zwischen 1600 und 10000 Euro braucht man schon einen parkähnlichen Garten, damit die exklusiven Möbel voll zur Geltung kommen. Dann aber versprechen sie einen Hauch von jener karibischen Leichtigkeit zu verströmen, die mit der Atmosphäre in jedem Luxushotel konkurrieren kann.------------------------------ADRESSENHighend-DaybedDer deutsche Hersteller garpa hat mit seinem Swing Bed den Rolls-Royce unter den Gartenbetten im Programm. Der Berliner Showroom des Unternehmens befindet sich in Zehlendorf auf der Spanischen Allee.www.garpa.deLoungemöbel aus SpanienDie Gartenmöbel von Gandia Blasco S.A. kann man über das Internet beim Gartenspezialisten Thomas Gardener bestellen.www.thomasgardener.deDaydreamRuby Designliving auf der Oranienburger Straße in Berlin-Mitte ist die Bezugsadresse für das Möbel "Daydream" des deutschen Herstellers Dedon. www.ruby-designliving.deGroße AuswahlDas Unternehmen Fuchs Living bietet eine große Auswahl an Daybeds und Lounge-Möbeln unterschiedlichster Hersteller.www.fuchs-living.de