Das Unternehmen macht Verluste / Als aussichtsreichster Bewerber gilt ein örtlicher Schifffahrtsbetrieb: Die Stadt verkauft die Weiße Flotte

Potsdams Weiße Flotte wird verkauft. Die Stadtverordneten entscheiden am heutigen Mittwochabend hinter verschlossenen Türen über den Verkauf des defizitären Unternehmens. "Es gibt mehrere Bewerber, mehr kann ich dazu nicht sagen", sagte Rita Haak vom Presseamt.Zerrüttete FinanzenDie Stadt Potsdam kann sich angesichts ihrer zerrütteten Finanzen die Weiße Flotte nicht mehr leisten. Die Stadt verzeichnet bei einem 700-Millionen-Mark-Haushalt jährlich ein Defizit zwischen 30 und 40 Millionen. Um den Haushalt zu sanieren, kündigte der Oberbürgermeister Matthias Platzeck (SPD) schon vor einem Jahr neben anderen Sparmaßnahmen auch den Verkauf der Weißen Flotte an. Jährlich zahlt die Stadt 250 000 Mark für Zinsen und Tilgung von Krediten, den laufenden Betrieb finanziert das Unternehmen selbst.Der im Jahr 1959 gegründete Schifffahrtsbetrieb gehört erst seit 1990 der Stadt. Zu DDR-Zeiten fuhren jährlich 400 000 Passagiere über die Seen in der Potsdamer Umgebung. In diesem Jahr waren es 180 000 Fahrgäste. Im Eigentum des Unternehmens befinden sich neun Fahrgastschiffe, eine Seilfähre, ein Büfettschiff, Anlegestellen und das Betriebsgelände in der Großen Fischerstraße. Dort liegen die Schiffe auch im Winter. Das Unternehmen hat 13 fest angestellte Mitarbeiter, während der Saison von Mai bis Oktober werden zusätzlich 53 Mitarbeiter beschäftigt."Die Stimmung ist angesichts der ungewissen Lage recht gelassen. Es wird weiter gearbeitet und abgewartet, was geschieht", sagt die Pressesprecherin Susanne Schaub. Man werde spätestens Donnerstag wissen, wer der neue Besitzer ist. Als ein aussichtsreicher Bewerber gilt die Havel Dampfschifffahrt GmbH in Potsdam. Das seit fünf Jahren bestehende Unternehmen hatte in diesem Jahr auf seinen zwei historischen Dampfschiffen "Sachsenwald" und "Fridericus Rex" rund 18 500 Passagiere. "Bevor eine endgültige Entscheidung gefallen ist, werden wir uns zu Konzepten und Plänen für die Weiße Flotte nicht äußern", sagt der Geschäftsführer der GmbH, Jan Lehmann.WEISSE FLOTTE Fast 200 000 Fahrgäste // Die Weiße Flotte besteht aus neun Schiffen. Die Saison dauert üblicherweise von Mai bis Oktober.Das Unternehmen hatte in diesem Jahr fast 200 000 Fahrgäste.Im Jahr 1959 wurde die Weiße Flotte gegründet, seit 1990 gehört sie der Stadt.Die klassischen Fahrten sind die Schlösser-, die Insel- und die Wannseetour.