SEPTEMBER. Im Wohngebiet "Paradu" zwischen Bohnsdorf und Altglienicke beginnt der letzte Bauabschnitt für den Grünzug Falkenberg. Auf 14 000 Quadratmetern entstehen eine Wiese, Spielplätze und ein begrünter Hügel aus Bauschutt.Für die einstigen Traditionslokale Gesellschaftshaus und Riviera in Grünau wird ein Käufer gefunden. Eine türkische Geschäftsfrau will dort ein Kongresshotel bauen.Das Krankenhaus Hedwigshöhe in Bohnsdorf zieht um. Sein Neubau mit 350 Betten ist eine der modernsten Kliniken Berlins.An der Anne-Frank-Straße in Altglienicke wird der dritte Interkulturelle Garten des Bezirks eröffnet.OKTOBER. Ein Historiker aus Mannheim sorgt für Aufruhr. Nach seinen Recherchen erhielt der Darsteiner Weg im Müggelheim seinen Namen 1936 von den Nazis, weil in der Pfälzer Gemeinde Darstein 1930 alle Einwohner geschlossen NSDAP gewählt hatten. Im Bezirk beginnt eine Diskussion über Straßennamen, der Historiker wird eingeladen.Das Internationale Gründerzentrum im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof feiert sein zehnjähriges Jubiläum. Das 100. Unternehmen, das dort Arbeitsräume anmietet, ist die japanische Chisso Corporation.NOVEMBER. Drei Kinder werden aus einer verwahrlosten Wohnung in Adlershof geholt. Die Geschwister im Alter von eineinhalb, drei und sieben Jahren werden in ein Heim gebracht.Die kommunale Schießsportanlage am Kirschweg in Altglienicke erhält den Namen "Walther-Arena". Die Waffenfirma Carl Walther GmbH in Ulm sponsert die Sportschützen des PSV. Die Namensgebung ruft vor allem beim Bund der Antifaschisten heftige Kritik hervor - Walther-Pistolen waren im Zweiten Weltkrieg gängige deutsche Waffen.In Altglienicke wird ein ehemaliger Friedhof als Grünanlage eröffnet. Das 6 000 Quadratmeter große Areal lag lange Jahre ungenutzt brach, jetzt ist es mit Spielgeräten und Sitzmöglichkeiten ausgestattet.Die Reparatur der Abwasserleitung im Sommerbad Wuhlheide ist abgeschlossen. Die Kosten in Höhe von 180 000 Euro teilten sich Treptow-Köpenick, Lichtenberg und die Bäderbetriebe. Inzwischen stehlen Unbekannte Kupferkabel im Bad, dieses soll trotzdem im Mai kommenden Jahres öffnen.DEZEMBER. Gutachter prüfen die Statik der Salvador-Allende-Brücke in Köpenick. Das Bauwerk aus dem Jahr 1981 ist defekt, im April soll feststehen, ob repariert oder abgerissen wird.Die private Hardenberg-Schule in Friedrichshagen ist pleite. Die vor sechs Jahren als Novalis-Schule gegründete Einrichtung soll nur noch 20 Schüler gehabt haben. Sie sorgte im Frühjahr für Schlagzeilen, weil dort alle Lehrer entlassen wurden.