Der Alleskönner: WINTERGARTEN VARIETÉ René Bazinet, Conférencier in "Tandem", ist Schauspieler, Sänger, Pantomime und Geräuschvirtuose

Tandem - so heißt das aktuelle Wintergarten-Programm. Ein treffender Showtitel angesichts der Tatsache, dass es dieses Mal fast ausnahmslos Artisten-Duos sind, die das Publikum mit atemberaubender Akrobatik, Clownerien und revolutionärer Jonglage begeistern. In der aktuellen Wintergarten-Show ist also keiner allein. Oder besser: fast keiner, denn einen Einzelkämpfer gibt es doch. Seit dem 3. März führt René Bazinet durch das Programm, und wer das kanadische Multitalent schon einmal auf der Bühne erlebt hat, erkennt sofort: Die Bühnenpräsenz dieses charismatischen Künstlers reicht in der Tat für zwei. Aufgewachsen in Bochum, zog René Bazinet im Alter von sechzehn Jahren mit seiner Familie nach Kanada. Schon früh zeigte sich seine Liebe zur darstellenden Kunst und so entschloss er sich nach dem Schulabschluss in Montréal, eine Schauspielschule zu besuchen. Während seiner dreijährigen Ausbildung traten seine außergewöhnliche Begabung für die Pantomime und seine Lust am Fabulieren deutlich zutage. Ein Talent, das ihm sicherlich sein Vater Willy Dégé vererbt hat, der seinerzeit bereits im alten Wintergarten aufgetreten war und u.a. das unglaubliche Kunststück fertig brachte, sowohl mit dem Mund als auch mit der Nase auf fünf winzigen Mundharmonikas gleichzeitig zu spielen. Was lag also näher, als diese Fähigkeiten weiterzuentwickeln und zu vervollkommnen? Die weltberühmte Körperschule von Jacques Lecoq in Paris schien hierfür der rechte Ort zu sein, und so kehrte Bazinet wieder zurück nach Europa. René Bazinet hat die Höhen, aber auch die Tiefen seines Metiers kennen gelernt. Während seiner insgesamt neun Jahre in Paris verbrachte er sieben als Straßenkünstler - ein äußerst hartes Los. Mittlerweile ist er jedoch ein gefragter, ernst zu nehmender Pantomime und Clown, der bereits in der ganzen Welt aufgetreten ist. In Frankfurt war er in fünf Inszenierungen mit der "Group Action Instrumental des Buenos Aires" zu sehen. Mit dieser Formation trat er auf der Biennale in Venedig und auf dem Festival in Graz auf. Seine zahlreichen Tourneen führten ihn unter anderem nach Tunesien sowie mehrere Male nach Japan, Frankreich und Deutschland. Allein mit der Inszenierung "Saltimbanco" des Cirque du Soleil gab er weltweit rund tausend Vorstellungen.René Bazinet ist aber bei weitem nicht nur Pantomime und Clown. Zwar liegt sein Schwerpunkt durchaus auf der nonverbalen Darstellung, dennoch führt sein Weg ihn immer wieder zum klassischen Theater zurück. So wirkte er beispielsweise nicht nur in zahlreichen Opernaufführungen und Theaterstücken mit, er inszenierte sie zum Teil auch selbst. Dass er nicht nur vor, sondern auch hinter den Kulissen großartige Arbeit leistet, konnte er beispielsweise mit den Shows "Dinner for Two" und "Great Lovers in History" der Comedy-Truppe "Nickelodeon" beweisen, bei denen er 1990 und 1991 in Köln und Berlin Regie führte. René Bazinet ist Schauspieler, Sänger, Entertainer, Regisseur, Pantomime, Geräuschvirtuose und Conférencier - alles in einer Person. Im Wintergarten Varieté hatte er bereits mehrfach Gelegenheit, all seine Fähigkeiten gleichzeitig zum Einsatz zu bringen. So zum Beispiel 1998/1999 in der Show "DaCaPo" und im Sommer 2000 in der Produktion "Burlesque". Nun ist der vielseitige Künstler wieder im Wintergarten Varieté zu erleben, und wie er sein nahezu unerschöpfliches Repertoire aus Geräuschen und Bewegungen zu immer neuen Geschichten mixt - das ist wirklich beeindruckend. Um das Publikum in seinen Bann zu ziehen, braucht René Bazinet in der Tat keine Unterstützung.SUMMER SWINGAuch in diesem Jahr müssen die Tanzbegeisterten der Stadt nicht auf heiße Swing-Nächte im Wintergarten Varieté verzichten. Was als "Speakeasy" im Hinterhof begann, hat sich in der Zwischenzeit als eine der aufregendsten Tanzpartys Berlins fest etabliert. Drei Jahre nach der legendären allerersten "Swing Dance Night" in Europas renommiertestem Varieté-Theater präsentiert sich die etwas andere Tanzveranstaltung nun in neuem Gewand. An vier Dienstagen im Juni 2003 gibt es im Wintergarten Swing in hochkonzentrierter Form. Jeweils ab 21 Uhr werden wieder erstklassige Swing Orchester für das ultimative Tanzvergnügen sorgen. Alles etwas glamouröser, etwas schicker, etwas stilvoller. Aber nach wie vor überzeugt neben der großartigen Musik der dreißiger und vierziger Jahre eben auch die einzigartige Atmosphäre. Und das ist schließlich die Hauptsache!Tandem Regie: Bernhard Paul. Mit René Bazinet als Conférencier. Bis 4. Mai.Montag bis Freitag 20 Uhr, Sonnabend 18 und 22 Uhr, Sonntag 18 Uhr. Von Mai bis August dienstags keine Vorstellung.Summer Swing - Vier Tanzkonzerte im Wintergarten Varieté. Am 3. , 10. , 17. und 24. Juni um 21 Uhr.VARIETÉ ZUM TEE Immer Mittwoch 16 Uhr. Zum Einheitspreis von 19 ¤ auf allen Plätzen. Reservierung möglich.VORSCHAU Mikos Kosmos Regie: David Shiner. Vom 6. Mai bis 27. Juli.Wintergarten Varieté, Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin, Kartentelefon: (030) 25 00 88 88 Kartenverkauf im Zauberladen des Wintergarten Varietés: Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr.www. wintergarten-variete. de, E-Mail: wintergarten@deag. de WINTERGARTEN VARIETÉ Die Bühnenpräsenz dieses charismatischen Künstlers reicht für zwei: René Bazinet.HOANZL Zeichen und Wunder: Josef Hader eröffnet das Festival "15 Jahre BKA".