Im Alter von 85 Jahren ist der Schauspieler Thomas Holtzmann in der Nacht zum Freitag in München gestorben. Nach ersten Erfolgen am Berliner Schillertheater kehrte er in seine Heimatstadt München zurück und arbeitete intensiv mit dem Regisseur Fritz Kortner zusammen, so etwa in „Clavigo“(1969). Nach Stationen in Hamburg und Wien gehörte er von 1977 bis 2001 zum Ensemble der Münchner Kammerspiele. Unvergessen sind seine Auftritte in den Inszenierungen von Dieter Dorn, vor allem sein Malvolio in „Was ihr wollt“ (1980), sein Antonio in „Torquato Tasso“ (1982) und der Prospero in „Der Sturm“ (1994). Mit Dorn wechselte er 2001 ans Bayerische Staatsschauspiel und blieb auch hier einer der bedeutendsten Schauspieler des deutschsprachigen Theaters. (BLZ)