Auf dem Weg in eine dynamische Gesellschaft entledigt sich Deutschland der Dynamo-Pflicht. Die rot-grüne Bundesregierung wirft weiteren Ballast aus frühindustrieller Zeit ab. Die Dynamo-Pflicht verschwindet im Zuge der Reform der Straßenverkehrszulassungsverordnung, denn gemeint ist natürlich nicht das kreative Wirken am Bewegungsstandort Deutschland, sondern die fest installierte Fahrrad-Lichtanlage in Gestalt von Seitenläufer, Naben- oder Speichendynamo. Bisher muss eine solche - keine andere - Beleuchtung an jedem Fahrrad vorhanden sein, das Straßenverkehrstauglichkeit beansprucht. Dabei ist es gleichgültig, wie dunkel es um den dynamischen Radler auch wird, sobald er absteigt; da können die neuen batteriebetriebenen Geräte noch so leuchten, flackern oder blitzen. Reicht nicht, Verordnung ist Verordnung. Der Deregulierungsschub kommt plötzlich, ohne Übergangsfristen oder freiwillige Selbstverpflichtungen der beteiligten Parteien. Eine einzige Forderung erhebt das Bundesverkehrsministerium: "Hauptsache, die Lampe leuchtet." Da werden gewiss auch die Augen von Bundespräsident Horst Köhler leuchten, der gerade vor einer Woche noch über die zahlreichen bürokratischen Fesseln klagte, die das Fortkommen des Landes behindern. Wer wüsste das nicht besser als der Radler, dessen Fortkommen das summende Dynamo verlangsamt. Wenigstens den Besitzern der 65 Millionen deutschen Fahrräder öffnet sich die Welt der Entscheidungsfreiheit.Allerdings gibt es da noch die EU. Die muss zustimmen und also anerkennen, dass in modernen Zeiten auch ohne Dynamo Licht wird. Etwas nicht zu brauchen, wird in Brüssel als Argument erfahrungsgemäß nicht anerkannt. Mecklenburg-Vorpommern zum Beispiel braucht das von Brüssel gewünschte Seilbahngesetz nicht, weil die 173 Meter der höchsten Erhebung auch ohne Seilbahn zu bezwingen sind. Man musste das Gesetz dennoch beschließen, sonst wären täglich 791 000 Euro Strafe fällig geworden.Andererseits bedroht die Licht-reform die Zukunft einer Technologie - wird hier nicht erneuerbare Energie erzeugt? Nutzen nicht gerade die modernen Hybridautos das Dynamo-Prinzip? Daher sei ein Vorschlag gemacht: In allen Fitness-Studios sollte für Trimmräder Dynamo-Pflicht gelten - zur Beleuchtung der Powerdrink-Bar.