Vor einem Jahr hatte Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) schon einmal einen Anlauf zur Anhebung der Abgeordnetendiäten unternommen. Doch angesichts des öffentlichen Gegenwinds legte die Unions-Fraktionsspitze das heikle Vorhaben damals lieber bis nach der Wahl auf Eis. Nun haben sich die Spitzen von CDU/CSU- und SPD-Fraktion gleich zu Beginn der Legislaturperiode auf einen Gesetzesentwurf geeinigt. Demnach sollen die Bezüge der Parlamentarier in diesem und im nächsten Jahr um rund fünf Prozent steigen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.