Reformen, ja, keine Frage. Verfassungsvertrag in jetziger Form, nein. Es darf auf keinen Fall sein, dass unsere Regierung still und heimlich unsere nationale Verfassung, die auf sozialdemokratischen Pfeilern aufgebaut ist, auszuhebeln versucht und im Gegenzug eine neoliberale Verfassung anstrebt, die en passant in Brüssel durchgewunken wird und somit unsere Verfassung auf den Wert eines Stücks Papier degradiert. Die Politik der EU gefährdet die Demokratie in Deutschland (Zitat von Alt-Bundespräsident Roman Herzog). Grund: Die meisten in Deutschland geltenden Gesetze werden im EU-Ministerrat beschlossen; der Bundestag, unser Parlament, wird so sukzessive umgangen. Deshalb sollte die Kompetenz der EU, zumindest vorerst, auf bestimmte Kernpunkte beschränkt werden. Dazu würde ich die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, das Vorgehen gegen den Klimawandel, die Abwehr von Terrorismus und natürlich die Zusammenarbeit auf dem wirtschaftlichen Sektor mit Hinblick auf die Gefahren der Globalisierung als sinnvoll betrachten.Europa muss über allem für Frieden stehen. 500 Millionen Menschen aus 27 verschiedenen Staaten können nicht "über Nacht" homogenisiert werden. Europa muss mit den Menschen wachsen.Johann Kostalek, Ostfildern