Der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) besteht darauf, dass der Bau der U-Bahn-Linie 5 im Jahr 2002 fortgesetzt wird. Er wies damit am Mittwoch Pläne von Stadtentwicklungssenator Peter Strieder (SPD) zurück, nach denen die U-Bahn erst nach der Fußballweltmeisterschaft 2006 weitergebaut werden soll. Diepgen dränge auf einen raschen Lückenschluss der U-Bahn-Linie zwischen dem Brandenburger Tor und dem Alexanderplatz, sagte Senatssprecher Michael-Andreas Butz. (cri.)