Am Freitag hat Angela Merkel wieder einmal mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko telefoniert. Am Abend vorher waren François Hollande und Wladimir Putin mit Merkel zusammengeschaltet, wie schon mehrfach in den vergangenen Wochen. Einmal dauerte das Dreiergespräch zwei Stunden, ein andermal holten sie auch noch Poroschenko in die Leitung. Das Thema war stets das gleiche: Der Konflikt um die Ukraine.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.