Berlin - Die neuen «Tatort»-Kommissare Meret Becker (45) und Mark Waschke (42) drehen ihren ersten gemeinsamen Fall in Berlin. Regie führt Grimme-Preisträger Stephan Wagner, das Drehbuch schrieb Stefan Kolditz («Unsere Mütter, unsere Väter»).

Die Folge mit dem Titel «Das Muli» spielt im Milieu obdachloser Jugendlicher, wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Dienstag zum Drehstart mitteilte.

Hauptkommissar Robert Karow (Waschke) hat darin seinen ersten Arbeitstag in der Mordkommission und begegnet am Tatort seiner neuen Kollegin Nina Rubin (Becker) - von der Leiche fehlt jede Spur. Zu den Schauplätzen des Krimis gehören der Flughafen in Schönefeld, der Bahnhof Zoo und der Plänterwald.

Becker und Waschke folgen auf das langjährige RBB-Duo Dominic Raacke und Boris Aljinovic. Das Erste will den Krimi am 22. März 2015 zeigen. (dpa)