In der fünften Etage des Flughafen-Terminals Scheremetjewo-E, am Rande von Moskau, gibt es seit 2009 ein ungewöhnliches Hotel. Es ist vergleichbar mit den japanischen Kapselhotels der 1970er Jahre. Die Zimmer sind kompakt und wirken eher wie Schiffskajüten. 66 gibt es davon, von 7,5 Quadratmetern bis 22 Quadratmeter Fläche in der Luxusvariante, alle mit Toilette, Dusche, Waschbecken, Telefon und Internet ausgestattet. Das Hotel ist konzipiert für Leute, die ein paar Stunden oder eine Nacht auf dem Flughafen überbrücken müssen, ehe es weiter geht irgendwohin auf der Welt. Für Transitreisende.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.