Ein geküsster Frosch

FERNSEHEN: Dass sich ein Frosch in einen Prinzen verwandeln kann, ist aus Grimms Märchen bekannt. Die 15-jährige Anna sucht eigentlich keinen Traumprinzen. Doch als ihr Bruder einen Frosch nach Hause bringt, gibt sie dem aus Spaß einen Kuss. Plötzlich steht Dietbert von Tümpelberg vor ihr. Hier ist das Märchen zu Ende - doch die Filmkomödie "Küss mich, Frosch" fängt erst an. Dietbert verhält sich nämlich wie ein Prinz vor tausend Jahren. Er ist sehr ritterlich, hat aber eigenartige Auffassungen über Mädchen und Frauen. Von seiner unmöglichen Frisur mal ganz zu schweigen. Doch Dietbert muss sich wandeln: Wenn er sich nicht in drei Tagen in ein Mädchen verliebt (und sie sich in ihn!), wird er wieder zum Frosch. Das ZDF zeigt die amüsante Komödie am 26.12. um 14.10 Uhr. Auch im zweiteiligen Trickfilm "Jonathan der Frosch" (am 27.12. und 28.12. jeweils um 11.25 Uhr im ZDF) freundet sich ein grüner Hüpfer mit einer Prinzessin an, bleibt aber ein Frosch. Doch ein mutiger! Denn Jonathan und sein Froschkollege Goliath müssen sich mit dem kaltherzigen König Leopold auseinander setzen, der den Regenbogenteich beherrschen will. (tw.) >