Ein Benefiz-Konzert im Theater des Westens mit dem erfolgreichen Musiker-Duo Rosenstolz findet am 15. Dezember statt. Der Erlös von "Nymphoman unter·m Weihnachtsbaum" kommt der Berliner AIDS-Hilfe zugute, für die sich das Duo seit Jahren engagiert. Finanziert werden sollen Reisen von HIV-Kranken. Seit 1991 bietet die AIDS-Hilfe einwöchige Gruppenreisen an, während der sich die Teilnehmer erholen können und dabei von hochqualifiziertem Pflegepersonal betreut werden. Ziel ist es, das europaweit einzigartige Projekt einmal jährlich anzubieten.Helmut Baumann, Intendant des Theaters der Westens und ebenso wie Rosenstolz Mitglied im Kuratorium der AIDS-Hilfe, stellt sein Theater kostenlos zur Verfügung. Alle Mitarbeiter legen eine freiwillige Sonderschicht ein. (cls.)Rosenstolz im Theater des Westens: 15. Dezember, 21 Uhr, Karten (35 bis 65 Mark) an allen Vorverkaufsstellen.