Laut des Verfassungsschutzberichts 2012 wächst die Salafisten-Szene in Berlin. Nach dem Bericht leben in der Hauptstadt rund 400 Salafisten - das sind 50 mehr als 2011. Innensenator Frank Henkel (CDU) will den Bericht an diesem Mittwoch im Abgeordnetenhaus vorstellen.

Aus dem Bericht geht ferner hervor, dass die rechtsextremistische Szene auch im vergangenen Jahr etwas kleiner geworden ist. Der Verfassungsschutz veranschlagte das rechtsextremistische Potenzial auf 1290 Personen nach 1330 ein Jahr zuvor. Im Jahr 2010 waren es noch etwa 240 mehr gewesen. Der Bericht für 2012 geht zudem von 2410 Linksextremisten in der Hauptstadt aus, 40 mehr als 2011 und 150 mehr als im Jahr 2010. (dpa/bb)

Dieser Inhalt ist nicht mehr verfügbar.