Es gab ein bisschen Ärger am Rande, aber Herrgott, wer im Familienministerium konnte schließlich ahnen, dass sich noch so viele Journalisten an die Gesamtevaluation der familienpolitischen Leistungen erinnern würden. Schließlich evaluiert das Ministerium schon knapp ein Jahrzehnt. Es waren dann doch so viele, die noch auf ein Ergebnis gehofft hatten, dass sie nicht alle hineinpassten in den Saal der Pressekonferenz.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.