Am Naturforscher Alexander von Humboldt (1769 - 1859) und dem Mathematiker Carl Friedrich Gauß (1777 - 1855) kann man Wissenschaftsgeschichte erzählen als Polarität von Reisen und Daheimbleiben. Der eine, Humboldt, muss raus und entdecken, muss den Amazonas herunter und den Chimborazo hinauf, muss messen, schmecken, sezieren, sammeln.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.